Ettelbrück möchte sein Image als Stadt nach außen hin anders vermarkten. Ein Schritt in diese Richtung soll am kommenden Samstag (9. September) mit dem neuen Straßenfestival “Ettelbrooklyn Street Fest” unternommen werden.

Dabei ist bewusst mit dem aus der Jugendsprache entlehnten Namen “Ettelbrooklyn” für die Patton-Stadt gespielt worden. Wurde bisher der Slang-Ausdruck eher abwertend für die Stadt genutzt, so soll sich dies in Zukunft ändern. So wie bei dem einst so verrufenen New Yorker Stadtviertel Brooklyn soll auch in Ettelbrück eine Metamorphose in die Wege geleitet werden.

Urbaner Street-Charakter

Der urbane “Street-Charakter” der Ortschaft werde dabei als positiver Mittler bei diesem Ansinnen genutzt. Dazu sagt Nathalie Reckinger, Leiterin des Ettelbrück City Tourist Office: “Brooklyn ist ein Viertel in New York, das zurzeit sehr im Trend liegt als Wohn- und Arbeitsplatz für viele junge Kreative.” Eine solche Visionen habe man dann auch für Ettelbrück.

Der Name Ettelbrooklyn soll mit tollen Erinnerungen gefüllt werden, so Reckinger weiter. Organisiert werde das Straßenfest vom Ettelbrück City Tourist gemeinsam mit dem Kulturzentrum CAPE und der Gemeinde Ettelbrück. Als professionelle Unterstützung wurde Luka Heindrich, bekannt durch das Festival “Food for your senses”, mit ins Boot genommen.

Riesengraffiti an der Place de la Libération

Das “Ettelbrooklyn Street Fest” werde hauptsächlich auf der place de la Libération ausgetragen. Erst kürzlich wurde hier vom französischen GraffitiKünstler Mantra ein überlebensgroßes Wandgemälde angebracht. Die Wahl sei auf den weniger bekannten Platz in einer Seitenstraße der Fußgängerzone gefallen, um auch hier bewusst andere Wege zu gehen als sonst üblich.

Diejenigen, die jedoch ein reines HipHop-Festival erwarten würden, müssten leider enttäuscht werden, heißt es von den Veranstaltern. Ziel dieses Festivals sei es nicht nur, eine einzige Art der Straßenkunst hervorzuheben, sondern gleich mehrere Formen. Es soll eine interessante Mischung aus regionalen, internationalen, bekannten und auch jungen talentierten Künstler geboten werden.

Auf dem Programm stehen solche Acts wie die große Marionettenshow von Dundu, den Giganten des Lichtes, Indie-Pop vom luxemburgischen Duo Austinn sowie ein HipHop-Auftritt von The Cool Quest. Aber auch Balkan-Swing von La Fanfare des Super Héros oder Blues vom Kid Colling Cartel sind vorgesehen. Als Straßenkünstler werden Igor the Clown, Elastic oder John Häppi mit ihren Shows auftreten. Den Auftakt der Veranstaltung macht um 10 Uhr morgens ein Büchermarkt, ehe vom Nachmittag ab 14 Uhr bis nach Mitternacht das eigentliche “Ettelbrooklyn Street Fest” stattfinden soll.

Von Oliver Halmes

3 Kommentare

    • Top dat do, et sinn sou wisou zevill Liebkosungen an de Kommentaren, Kosenlose Kommentare braucht das Land. Ma sécher dat, an ee Bestseller kann dat och ginn, wann déi agesellt ginn. Just fannen ech et total onnéideg den Image vun Ettelbréck ze verbesseren. Deen Image ass dach top. An ech si gäer do. Den nächste Kéier wann ech neess an der Géigend sinn, fueren ech dohinn, ma muer muss ech souwisou vu Diddeleng op Zouftge fueren, da fueren ech mat mengem Gäertner sengem Tesla laanscht, ma sécher dat.,

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here