Der Politiker und Fußballer Norbert Konter ist am Mittwochabend gestorben. Der frühere FLF-Präsident, Abgeordnete und Bürgermeister von Grevenmacher wurde 90 Jahre alt. 

Der CSV-Politiker und Fußballer Norbert Konter ist am Mittwochabend im Alter von 90 Jahren gestorben. Konter machte sich vor allem einen Namen im Luxemburger Fußball. Lange wollte er sich wegen seiner Arbeit als Gemeindefunktionär nicht politisch engagieren. Kurz nachdem er in Rente ging überredeten ihn Jacques Santer (damals Premierminister) und Jean Spautz (damals CSV-Parteipräsident) an den Gemeindewahlen von 1988 teilzunehmen. Konter wurde Bürgermeister von Grevenmacher und sollte den Posten bis 1999 bekleiden.

Er schaffte auch den Sprung in die nationale Politik. Ein Jahr nach seiner Teilnahme an den Gemeindewahlen nahm er an den Parlamentswahlen teil und wurde Zweitgewählter der CSV im Bezirk Osten. Er blieb bis 1999 Abgeordneter. 1994 übernahm er auch für vier Jahre den Präsidentenposten des Gemeindesyndikats Syvicol.

Konter und der CS Grevenmacher

Norbert Konter war, was man gemeinhin als exemplarischen Sportmann umschreibt. Der Torwart des CS Grevenmacher hielt seinem Verein ein Leben lang die Treue und bestritt weit mehr als 1.000 Pflichtspiele für die Blauen von der Mosel. Er stand seinem Verein als Spieler, Trainer und Funktionär zur Verfügung. Zwischen 1968 und 1986 bekleidete er den Präsidentenposten beim CSG.

Den gab er ab, als er 1986 zum Vorsitzendem des nationalen Fußball-Verbands bestimmt wurde, wobei er sich bei der Wahl gegen keinen geringeren Als Emile Krieps durchsetzte. In seiner bis 1998 dauernden Amtszeit bei der FLF fallen die Gründung der Lottolux, die den zuvor chronisch klammen Verband auf finanziell stabile Beine stellte. Auch wurde das Projekt einer Fußballschule in Monnerich während seiner Präsidentschaft in die Wege geleitet. Bei seinem Abschied von der Verbandsspitze 1998 (Nachfolger: Henri Roemer) wurde er von den Vereinsdelegierten zum FLF-Ehrenpräsidenten bestimmt.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here