In der Differdinger rue de Soleuvre ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz gekommen, nachdem ein Kochtopf auf einem Herd Feuer gefangen hatte. Das bestätigt die Feuerwehr Luxemburg. Auf Höhe des Hauses mit der Nummer 200 war es zu starker Rauchentwicklung gekommen, weshalb die Feuerwehr nur mit Atemschutz in das Haus konnte.

Der Polizei zufolge wurde mindestens ein Haus komplett evakuiert. (In diesem Bereich befinden sich vor allem Mehrfamilienhäuser mit meist drei Geschossen plus Staffelgeschoss.)

Entgegen anderslautender Medienberichte handele es sich damit aber definitiv nicht um einen ‘Großbrand’, erklärt die Polizei.

Die Straße ist komplett gesperrt, Autofahrer sollten den Bereich noch möglichst weiträumig umfahren.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here