Während die meisten Weihnachtsmärkte schon seit dem letzten November- Wochenende um die Gunst der Kunden werben, laufen in Differdingen die letzten Vorbereitungsarbeiten zum ältesten Weihnachtsmarkt des Landes auf Hochtouren. Am Freitagabend (7.12.) wird die 42. Ausgabe offiziell um 19.00 Uhr eröffnet. Bis zum 23. Dezember wird der Markt täglich von 15 bis 19 Uhr geöffnet sein. Freitags und samstags ist dann erst um 22 Uhr Schluss.

Von Marc Gatti

Die auf dem Markplatz vorgesehene, 300 Quadratmeter große Schlittschuhbahn gehört bereits zur Tradition. Während der Wochentage werden täglich ab 18 Uhr bekannte Luxemburger Künstler wie Rol Girres, Rom Thielen, Lisa Mariotto oder Armand & Friends für die nötige weihnachtliche Stimmung sorgen. An den Wochenenden bieten zusätzlich die Gavroches, Irina, Los Figaros, Vocals on Tour, Simply2 oder Karin Melchert mit Band auf dem Differdinger Kiosk Livekonzerte an.


Stattfinden wird der Markt nicht nur auf dem Marktplatz, sondern auch in der Fußgängerzone. Dies mit insgesamt drei Dutzend Chalets und Buden. Von einer schnuckelig-warmen Wollmütze über Dekorationsartikel und Geschenke jeder Art bis hin zu Glühwein, Churros, Chichis, Waffeln, italienischer Salsiccia und “Kniddele mat Speck” wird in Differdingen quasi alles angeboten. Bei den “Déifferdenger Käschtefrënn”, die seit Jahren für die gute Sache im Einsatz sind (im letzten Jahr wurden 15.000 Euro gespendet), warten heiße Maroni auf den Besucher. Und im gemütlich hergerichteten Schweizer Chalet von Bas Schagen wird neben Käsefondue auch Raclette angeboten.

“Maufelturm” – die neue Attraktion

Wer kennt ihn nicht, “Jean la Gaufre”, bestens bekannt durch seine jahrelange Präsenz auf allen größeren Volksfesten im Großherzogtum: in diesem Jahr erstmalig auf dem Differdinger Weihnachtsmarkt mit einer für Luxemburg einmaligen Pyramide, die den Namen “Maufelturm” trägt, anwesend. Mit einem Durchmesser von zehn Metern, einer Höhe von 17 Metern, verteilt auf drei Etagen, bietet diese Neuheit eine 26 Meter lange Theke. Während 45 Tagen wurde eifrig an der Konstruktion gebaut, getüftelt und gehämmert, um am Freitagabend rechtzeitig zur Eröffnung die ersten Gäste begrüßen zu können. 17 Tonnen Holz, drei Tonnen weiteres Zubehör, 11.500 Schrauben und Nägel sind die Zutaten des neuen Projekts “made by Jean La Gaufre”. Neben den bekannten Spezialitäten des Waffelkönigs werden während des Differdinger Weihnachtsmarkts in besagtem “Maufelturm” Thailändische Nudeln von Green Mango, Gulaschsuppe und Flammkuchen vom “Klenge Casino” sowie die belgische Wacholderschnaps-Spezialität “Pékèt” in 15 verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten.

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here