Di., 27. Oktober 2020

Premium /  


  1. Fuchsberger /

    Trinkhallen sind ja nicht gerade systemrelevant, da können es ruhig 250 Wirte weniger sein, dann überleben die anderen wenigstens.

    Jetzt auch noch Zelte, Buden und Gas- und elektrische Strahler einzusetzen, ist wohl etwas zu viel des Guten.

  2. Uhrig /

    „Nachdenken sollte man auch darüber, ob man kleine Betriebe nicht zumindest den Winter über in größeren und leerstehenden Strukturen der Gemeinde unterbringen könnte.“

    Ah, Sie meinen diese großen Gebäude in den Zentren mit Glockentürmen, die seit einem Vierteljahrhundert zugesperrt sind?

    Gute Idee, da hat man ja auch früher Brot und Wein angeboten.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen