Mo., 4. März 2024




  1. Jacques Zeyen /

    Richtig.
    War die eiserne Lady nicht das Paradebeispiel britischer Arroganz.Die ganze Welt liegt uns zu Füßen,so glauben wir meinen zu müssen. G.B.Shaw meint,ein wohlerzogener Engländer wisse nichts von der Welt-außer dem Unterschied zwischen Richtig und Falsch. Tatsächlich halten sie ihre Ignoranz für eine Tugend.
    Vielleicht handelt es sich aber auch um eine Art kognitive Dissonanz.Jener Geisteszustand der sich einstellt wenn man,trotz schlechtem Gewissen oder Bauchgefühl,an seiner falschen Theorie festhält und in den Abgrund stürzt.

  2. Grober J-P. /

    Die Zitronengesichter und Brandstifter halten sich vornehm zurück, die müssten doch jetzt vorlegen oder? Farage, Johnson und Co. sind doch nur „Luftbläser“.

    • J.C.KEMP /

      BoJo war der berechnende Karrierist, der meinte, er werde nach Camerons Niederlage dessen Sessel übernehmen, in einer Fortsetzung der konservativ-liberalen Koalition. Dann wäre es auch mit Sicherheit nicht zu einem Artikel 50 gekommen, wegen der Ablehnung durch die Liberalen. Es kam anders als er dachte.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos