Sa., 31. Juli 2021



  1. Koneczny /

    (…)
    Inhaltlech ass den Artikel ganz gudd geschriwwen. Just …… FRAIWËLLEG mecht keen eppes.
    Et geet just ëm d’Geld an den eegenen Egoismus. Et geet just wann uewen „diktéiert“ gëtt; da meckeren der zwar vill , mee duerno geet et.
    VW …. ==> OfgasSkandal … ==> Léisungen sinn do, mee et kascht VW ze déier.
    FLEESCH …. ==> firwaat ët nët 30% méi déier maachen (wéinst dem CO2)
    MËLLECH … ==> wéi kann een dat UHT-Waaser drënken?
    UEBST …. ==> Firwaat nët regional ?? Tomaten aus Israel oder Ägypten oder … oder sinn „Schä… “
    ÖFFENTLECHEN TRANSPORT … ==> Gratis maachen ?? muss nët sinn, dofir aawer pünktlechkeet an zouverlässeg maachen. Kleng Busser an nët déi grouss Monsteren wou just de Chauffer an e Passagéier dra sëtzt.

  2. armand /

    ich bin, wie die allermeisten mitbürger, kein experte was klimaschutz, abgase, usw. angeht. kann mich also nur über kommentare von sogenannten experten informieren. beispiel E-autos wo ja anscheinend konsens darüber herrscht dass die förderung der benötigten bodenschätze + die entsorgung der batterien umweltbelastender sind als die verbrennungsmotoren selbst. unsere umweltministerin bestreitet dies nicht, aber erwähnt es auch nicht, auch eine form der zensur. wenn man das weiss warum werden dann die E-autos als allheilmittel gepriesen? vielleicht weil die förderung und entsorgung ausserhalb europas stattfindet, aus profitgier,..?

  3. René Charles /

    Der Hanswurst-Normalverbraucher soll es gefälligst als erster richten, wenn möglich mit Obolus an Spekulier-Klima-Fonds resp. Hedgefonds? Alles schon seit dem ersten diesbezüglichen Hedgefonds von Al Gore mehrfach eingerichtet. Nichts hat dem Klima irgendwie geholfen.
    Auch unseren Kindern nicht: weil wir so eifrig drauf hinaus sind unsere Erde zu übervölkern, nehmen wir unseren Kindern und deren Kindern damit die besten Lebensgrundlagen nach und nach einfach weg. Weltweit müsste dringend die EIN_KIND_POLITIK eingeführt werden. (sagt auch R. Goebbels unter vielen anderen) Wo ist der Politiker der ein solches in die Tat umsetzen will? Mensch und Tier verursachen täglich (jeden Tag werden ja einige hunderttausend geboren) das klimakillende Methangas in Massen. Also los ihr tüchtigen Streiter gegen den Klimawandel.
    Es gibt auch noch viel anderes zu tun als da sind z.B. die unter freiem Himmel brennenden Methangas-vorkommen und Kohleflöze. Die brennen schon jahrzentelang (1 davon im Rheinland) und könnten mit dem herumlungenden Kapital der Alibi_Klima-Fonds gelöscht werden. Sie verursachen mehr Schaden am Klima als alle Kreuzfahrtschiffe zusammen.
    Übrigens: wo ist in Europa DER/DIE Politiker/in in einem Land mit Zugang zum Meer der/die sich vor die Presse hinstellen würde mit den Worten: Kreuzfahrtschiffen mit Schweröl-Antrieb ist ab 1.1.1919 das Anlegen in unseren Häfen untersagt es sei denn sie beziehen Strom vom Land.

  4. Jeannosch /

    In gewohnter Polemik lässt Herr Wagner wieder seine Polemik vom Stapel.Den Endverbraucher führt man zum Galgen, den Konzernen und der Politik erteilt man die Absolution. Viele Bürger würden gerne umweltbewusst einkaufen, sich verhalten,leider mit Minigehältern, den hohen Lebenserhaltungskosten ein Ding der Unmöglichkeit.Auch würde Rentner B gerne mit dem Öffentlichen Transport fahren, doch mit 1800€ Rente, 950€ Miete, kommen Gas ,Wasser,… noch dazu bleibt kein Geld übrig sich den 100€ teuren MPass zu kaufen.Überschüsse führt Rentner B ab um seinen Pflichtbeitrag bei Arztrechnungen zu begleichen.Nun wollen wir nicht gröhlen, unseren Nachbarn gehts noch schlechter, da sin Renten und Gehälter von 600€ die Normalität.Ohne die Billigfleischproduktion wäre noch weniger Fleisch auf dem Teller dieser Arbeitnehmer .Ach ja, ehe Sie Herr Wagner wieder in Ihren unterschwelligen Ton fallen und der übliche “ unter die Gürtellinie Redewall“ über mich ergeht, ich verleugne die Klimaproblematik nicht( bin kein Besitzer eines PKW’s, doch wo die Autofahrer im Stau stehen habe ich diese Woche schon 146 Minuten Verspätung durch den Öffentlichen Transport auf mein Zeitkonto gutgeschrieben), aber dem Endverbraucher , dem keine Wahl bleibt und sich wehrt, den Stinkefinger zeigen bedenklich.Vielleicht sollten Sie sich ernsteren Themas zuwenden, ist die Zerstörung unseres Planeten durch einen Atomkrieg eminenter als durch den Klimawandel.

    • Jeannosch /

      Oh sorry, da hat sich der Fehlerteufel doch glatt eingeschlichen, sollte es doch heißen:“ In gewohnter Manier….. /…sin(d). Vielleicht ist Herr Wagner nachsichtig mit mir und verzeiht ,mir ,meinem IPad aus vierter Hand , in dieser christlichen Vorweihnachtszeit diesen Patzer.

Kommentieren Sie den Artikel