Do., 1. Dezember 2022



  1. jung.luc.lux /

    Transparenz – Europalobby 0 – 2
    Wieder einmal europäischer Mist. Die CSV, sprich Herr Mosar, scheint etwas gegen komplette Transparenz zu haben. So nicht Herr Mosar.

  2. DanV /

    Transparenz ja, aber doch nicht mit Geburtsdatum und Adresse für die ganze Welt.

    Solange Online-Daten nicht zu 100% sicher sind – und das wird nie der Fall sein – sollte es Hemmschwellen geben.

    Es sollte schon berechtigtes Interesse bestehen: Journalisten, andere Rechercheure, Statistiker, Investoren, Behörden, Banken, etc.

    Dieser Zugang sollte sofort ! eingerichtet werden.

    Das RBE komplett zu schließen, zeugt von einem seltsamen Übereifer, der nicht wirklich nachvollziehbar ist, da bestimmt noch Recherchen zu russischen Oligarchen laufen.

  3. Jill /

    Natürlich müssen die Journalisten wieder Zugang bekommen und dafür muss unsere Regierung sich auch einsetzen! Desweiteren sollte die gesamte Presse geschlossen und in regelmässigen Abständen zum Thema „Politische Intransparenz“ berichten und aufklären, so dass wirklich jeder Bürger informiert wird und versteht was das für uns alle bedeutet, dass es kein Informationszugangsrecht im Pressefreiheitsgesetz gibt. Auch die Opposition ist hier gefordert! Politische Transparenz muss endlich im Grundrecht verankert werden!

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos