Mi., 28. Februar 2024




  1. V. George /

    Wenn man sieht was seit Jahren in den USA abläuft, wen wundert es dann, dass amerikanische Firmen auch anderswo glauben sie könnten tun und lassen was sie wollen? Es würde mich interessieren wieviele finanzielle « Förderungen » oder Steuergeschenke diese Firma bisher vom Staat erhalten hat oder noch wird. Es wäre an der Zeit, diese in solchen Fällen zurückzufordern und/oder zu stoppen. Per Gesetz! Da die neue Regierung die Sonntagsarbeit « liberalisieren » möchte, kann sie ja mit gutem Beispiel voran gehen und immer auch Sonntags arbeiten. Dann wäre das entsprechende Gesetz auch schnell durch.
    A propos « unglücklicher Start » des Arbeitsministers: Das ist aber mehr als freundlich ausgedrückt. Wenn in Luxemburg ausgerechnet ein Politiker Arbeitsminister wird, der nicht einmal weiß was der Index ist, so erwarte ich mir von diesem wenig bis gar nix. Zumindest in Bezug auf die Arbeitnehmer. Zudem sagt diese Besetzung viel über die Prioritäten dieser Regierung aus. Das Wohl der Arbeitnehmer gehört sicherlich nicht dazu.

  2. Sozial /

    De Mischo hätt besser gehat sech e beispill un sengem Pap ze huelen an sein Amt als Arbechtsminister ze verlounen an sech sou e puer Mischos bei zeverdengen an firun allem eis all seng peinlech Aussoen an Wessenslakünnen ze erspueren!

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos