Sa., 31. Juli 2021



  1. ROBERT POLFER /

    Hoffen wir dass das kein fake und reales Geld ist und wenn ja , dass alles korrekt von hoher Intelligenz verwaltet wird . Unvorstellbar wenn wieder ein grosser Bankencrasch / Börsencrasch käme .

  2. Serenissima, en Escher Jong /

    Falls es zu einem Crash kommen würde würde das Luxemburger Einlage Schutzsystem nicht in der Lage sein die Anleger zu entschädigen….also Helm ab zum Gebet und hoffen dass nichts passiert…

  3. McDully /

    Souen déi a Fongen investéiert sinn, ginn net vun der Einlagensicherung gedeckt, genee wéi en Aktien oder Obligatiounendepot bei enger Bank… déi verwalt just den Depot dofunner !

    • Serenissima, en Escher Jong /

      McDully: de nada, et get zu Letzebuerg 2 Institutionen, conformément mat der EU Reglementer:
      1-FGDL, en cas de sinistre bancaire gin do Depots vun de Clients ofgesechert , max 100.000€
      2-se SIIL dee muss d’Investisseueren an Wertpapeiren rembezuelen, dat gelt och vier Leit dei an e Fong investeieren.

  4. ROBERT POLFER /

    Elo well ech awer wessen wat Hären Gramenia an Bettel do matden franzeschen €u Obsichtbehörden dreinen ? Wat spillen dei mam Feier …….. kann do keen antikorrupten VIP bei kloerem Verstand an e bessen Gehier de 2 do bremsen …..

Kommentieren Sie den Artikel