Sa., 28. Mai 2022



  1. L.Marx /

    Endlich! Zahllose politische Vorgaben haben in letzten Jahrzehnten das Bauen erheblich verteuert. Aber eine lebensrettende Investition von 10-15 Euro gesetzlich vorzuschreiben hatte keiner der vorigen Regierungen auf ihrer Agenda. Die Armada von CSV-Innenminister sollte sich schämen.

  2. Nomi /

    Et waert dach jiddereen kennen 25€ selwer investei’eren fir seng eegen Secherheet !

    Ech hun meng Secherheet selwer bezuehlt (well firausschauend) an kann elo deenen aaneren hir nach mat bezuehlen. Nee Kersch, daat ass de falsche Wee !

    Firwaat muss hei d’Allgemengheet rem fir Jenni an Menni bezuehlen.

    • L.Marx /

      @ Nomi Schéin dat Dir an Aer Secherheet investéiert hut. Natiirlech krit och Dir e Rauchmelder geschenkt. Esou Apparaten hale 5-10 Joer. Ass an ärem Fall also e Gratis-Ersatz .

  3. MarcL /

    Zahlt meine Feuerversicherung in Zukunft noch wenn ich keinen (funktionstüchtigen) Feuermelder habe ?

    • Micha /

      Wieso sollten sie nicht zahlen? Feuermelder vermeiden ja keine Brände, und kommunizieren nicht mit der Feuerwehr (ausser bei vollwertigen Brandmeldezentralen). Was nützt also ein Feuermelder falls ich gerade nicht zu Hause bin?

      • J.C. KEMP /

        An de Schoule (wéinstens an der Stad) sin d’Alarmanlage mat hiere Feiermelder jo och emol nët bei de Pompjeeën ugeschloss!

    • L.Marx /

      Gegenfrage: Werden Sie einen Rauchvergiftung überleben wen sie einen defekten Rauchmelder nur zur Deko hängen lassen statt ihn zu ersetzen?
      @ Die meisten Menschen sterben im Schlaf an einer Rauchvergiftung, was wohl zwingend bedeutet, dass sie in dem Moment gerade zu Hause waren.
      RAUCHmelder sind Lebensretter, keine Kapitalretter! FEUERmelder sind etwas anderes. Wenn die – auf ein Temperaturanstieg – reagieren, ist man wegen dem Rauch bereits ohnmächtig.

  4. Jemp /

    Dat as emol eng gudd Idee. Et gett naemlech net nemme Verkeiersaccidenter. Awer vun Haushaltsaccidenter liest e kaum je eppes an eise Medien, vu Braenn zwar schon. Awer ech hu gemierkt, datt wa glecklecherweis emol eng Keier keen Verkeirersaccident ob letzebuerger Territoire geschitt ass, einfach dann een Accident aus D,B oder F mat meiglechst grujelecher Foto publizeiert gett. Ausserdem vergeet bal keen Dag, wou ech net eng Foto mat engem riesegen Auspuff, mat gephotoshoptem schwarzen Damp, geknipst aus der Fraescheperspektive, muss ukucken. Kuerz hannendru kennt dann d’Autosrubrik, wou dei nei BMW-Limo (sic!) mat 600 PS gelueft gett. Egal wat!

  5. Mick /

    Billiger sozialistischer Populismus! Etienne bring deine Parteikollegen zur Vernunft!

  6. De SUPpefrend /

    Wann den Haer Kersch se bezillt ass dat an der Rei, wann de Staat se bezillt nujee… bei mir hänkt een!!

  7. Drachenzwerg /

    @jemp Richteg ! Dofir meiden ech an den Aldi ze goen ! Wann do Mercedes an Bmw vollbelueden durchstarten faacht et ferm um Parking 😉

  8. Robert Polfer /

    Concurrence déloyale . Eng Sauerei dass den Staat sech an den Kommerz mescht . Et get bestemmt den bellechten Dreck verdeelt ouni serieu Berodung . Esou ewei hei an den Kommentaren vun 15 bis 20 € geschwaat get . Gud qualitativ interkonnektabel Melder dei 12 Joer wartungsfrei sinn kaschten esou em 60 € . Also wann den Melder am Keller Dampentwecklung detekteiert piepsense alleguer am Haus . Et gin zeguer Modeller dei en klengen Scheinwerfer hun dei den Fluchtwee e bessen beliechten . Dei esou em 100 € . Kaaft wgl gud Qualitet bei engem Fachhandel .

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos