Sa., 12. Juni 2021



  1. Clemi /

    wie ist es eigentlich mit dem öffentlich-rechtlichen auftrag beim staatsbegräbnis? gibt es einen stream den man überall sehen kann, den alle medien bekommen, auch online-medien und Chamber-TV und gouvernement.lu und …? oder wird man das nur bei den 3 grossbuchstaben zu sehen bekommmen?

  2. de Schmatt /

    Wann RTL Spots op Franzéisch brengt, musse se se och an aneren europäische Sprooche publizéieren. Ët ass jo awer och esou, dass mir schliesslech eis lëtzebuergesch Vertrieder fir an Europa wielen.

  3. Jean HAUPERT /

    Es handelt sich um EUROPAWAHLEN und übrigens ist Französisch eine unserer Nationalsprachen und allgemein Amstsprache. Also wo ist das Problem für RTL?

    • Didier Becca /

      Nein Französisch ist in Luxemburg keine Nationalsprache, sondern nur Amtssprache. Nationalsprache ist Luxemburgisch. Siehe Gesetz vom 24. Februar 1984!

  4. Muller Guy /

    An Italien schwätzen d’Leit Italiénisch, an Dänemark Dänisch, an Rumänien Rumänisch … An zu Lëtzebuerg … Lëtzebuergisch.
    Sou einfach as dat! Oder?

      • J.C.KEMP /

        Dat kukkt emol alle zwee d’Walgesetz. Et ass iwwregens och op Franzéisch geschriwwen!

    • Humanist /

      Hier tummeln sich leider wieder viele engstirnigen Ahnungslose oder sogar Nationalisten, die alle Entwicklungen verpennt haben aber nicht einmal die Luxemburger Gesetzgebung kennen. Luxembourg hat 3 Sprachen! Alle Sprachen dürfen gesprochen werden! Auch in Wahlwerbespots! Außerdem sind die französischsprachigen Spots Luxemburgisch untertitelt. Zudem wird in Spanien nicht nur Spanisch, in Norwegen nicht nur Norwegisch, in Großbritannien nicht nur Englisch, in Belgien nicht nur Flämisch, in der Schweiz nicht nur Schwyzerdütsch und in Rumänien nicht nur Rumänisch geredet. Um das zu wissen muss man allerdings lesen und nicht nur schwätzen können.

      • Goodluck /

        Klar, einfach, richtig. Bravo, wenn jetzt noch einer nicht verstanden hat dann darf man
        ohne Reue aufgeben.

  5. Anne /

    Jo an wouh sin mir dann ,huelen un hei zu Letz. also soll Werbung och op letz.sin.

    • Cinderella /

      Ech wees et jo net mee mir hun 3 officielle Sproochen : Letzebuergesch , Däitsch a Franséisch also wou ass de Probleem ? Mir hun di 2 Sproochen Däitsch a Franséisch an der Schoul geléiert . RtHell huet e grousse Probleem an zwar si reckelen emmer méi an de Rietsen Eck an daat ass ganz traureg . Wann een owes mol Noorichten kukt d Speakeren schwaetzen mol net ordentlecht Letzebuergesch .

  6. CESHA /

    Fir däerfen zu Lëtzebuerg wielen ze goen, muss ee Lëtzebuerger sinn.
    A fir Lëtzebuerger ze ginn, muss een d’lëtzebuerger Sprooch beherrschen.
    RTL huet eng gudd Décisioun getraff

    • Ferdy Köpp /

      Dat ass net richteg, d‘EU Bierger déi sech an d‘Wielerlëschten androe gelooss sinn a 5 Joer am Land wunnen, dierfen duerchaus bei de Gemengewalen an den Euwalen matwielen.

    • J.C.KEMP /

      Ass net wouer! Fir Europawalen daerf all EU-Bierger, den hei wunnt deelhuelen.

  7. Mike /

    Ech wiele keng Parteien, déi Wahlspoten an der franséischer Friemsprooch weisen; nach si mir keng franséisch Kolonie!

  8. supergof /

    majo dann…… dann dierfen se jo och keen offiziellen statement vun der Regierung oder vum Haff publizeieren, well dei sin jo och emmer op Franseisch!

    • H.Horst /

      Et geet net em Schreftsprooch. Justiz an Verwaltung notze Franseisch analog zum Latein am Mettelalter, d.h. als formaliseiert an doudeg Codifikatioun an eben net als Deel vun der Liewenswelt. Den institutionaliseierten Streit em de richtege Wee, d.h. Politik brauch e gemeinsame Kommunikatiounsraum, d.h. Sproochraum.

  9. pierre Wollscheid /

    an virwatt ass et bei RTL dann esou an elo kommen News an net elo kommem Norichten huen ech eppes verpasst hun mir och nach eng 4 Sproch
    also 3 Sprochen 3 meschlechkeeten vir aussoen ze machen an Spot’s ze brengen
    oder einfach dei 10 M net huelen an mache wei e well me dozou huet RTL net de Mum

Kommentieren Sie den Artikel