So., 25. Februar 2024




  1. rowohlfart /

    Ja, der Wald leidet und stirbt allmählich still, aber für jeden sichtbar.

  2. Nomi /

    Dat vill gefaalend Ennerholz misst gesammelt an als Holzschnetzel verschaft fir an den Gemengengebai’er kennen verheizt ze ginn .
    Wann et lei’en bleift ass et den Unfank vun dem Kaeferbefall, deen mei‘ spei’t ob d’Beem iwergeht !
    Wann et reent kennt den Reen net mol bis ob den Buedem, geschweigs nach zu den Wuezelen .

    Bis an di 50er, 60er, wei‘ di arm Leit Holz an den Besch raafen gaang sinn, fir ze hetzen an ze kachen, war keen Besch krank !

  3. carlocoin /

    Nomi,
    esou wéi Dir soot, ass et net grad…
    Mir sollten och keng Panik maachen.
    Sëcher ass am Boesch net alles am gringen Bereich, mee et ass och normal, dat d’Natur keng Konstant ass, an dat Zesummensetzung von Boescher sech ännert.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos