Mandy Minella (WTA 100) musste sich in der zweiten Runde bei den French Open Anastasia Sevastova (WTA 12, Lettland) mit 2:6 und 4:6 nach 1:12 Stunden Spielzeit geschlagen geben.

Der erste Satz begann aus der Sicht von Minella denkbar schlecht. Gleich bei ihrem ersten Aufschlagspiel musste die 33-Jährige ein Break hinnehmen. Sevastova, die auch schon zusammen mit Minella im Doppel antrat, blieb auch in der Folge am Drücker und sicherte sich nach einem weiteren Break den Satzgewinn mit 6:2.

Wie schon im ersten Durchgang musste die Luxemburgerin auch im zweiten Satz gleich zum Auftakt ihren Aufschlag abgeben. Danach wehrte sich die Spora-Spielerin nach Kräften, doch sie fand beim Returnspiel keine richtigen Lösungen, um ihre Gegnerin unter Druck setzen zu können. So musste die FLT-Spielerin diesen Satz mit 4:6 abgeben.

Gegen Anastasia Pawljutschenkowa konnte Minella in der ersten Runde am Montag ihren ersten Sieg im Hauptfeld in Roland Garros feiern.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here