Reorganisation

22. August 2012 07:58; Akt: 22.08.2012 08:09 Print

Aus Caramba Sud SA wird jetzt CinéBelvalAus Caramba Sud SA wird jetzt CinéBelval

ESCH/BELVAL - Vergangene Woche hatte das Tageblatt exklusiv über die Neuheiten beim Ciné Belval berichtet. Jetzt reagiert die Betreibergesellschaft Caramba Sud SA und die Zukunft des Ciné Belval sieht erneut anders aus.

storybild

Für das Programm im CinéBelval ist jetzt Nicolas Lemoine verantwortlich. (Bild: Tageblatt-Archiv/Pierre Matgé)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

„CinéBelval achève sa réorganisation“, heißt es in einem Presseschreiben, das die Unterschrift von Jean Villemin als neuer Direktor von CinéBelval trägt.

Der Verwaltungsrat von Caramba Sud SA, Besitzer des Kinos auf Belval, habe die Entscheidung getroffen, sich von der Gesellschaft Caramba Sàrl, unter der Leitung von Raymond Massard, zu trennen. Der Kinokomplex werde also – im Gegensatz zu den Aussagen von vor einer Woche – zukünftig ohne Caramba Sàrl und somit ohne Raymond Massard betrieben, so Jean Villemin. Damit es nicht zu Verwechslungen kommen kann, wird die Gesellschaft Caramba Sud SA in „CinéBelval“ umbenannt.

Viele Neuerungen

In naher Zukunft sollen sowohl das Markenzeichen dieses Kinokomplexes als auch die Internetseite geändert werden. „Considérant le fabuleux centre cinématographique tant au niveau de confort de ses sièges qu’au niveau de la technologie de projection c’est avec grand optimisme et enthousiasme que j’ai repris la direction de CinéBelval ...“, so Villemin abschließend.

Auf die Tageblatt-Anfrage hin gab der Direktor zu verstehen, dass Nicolas Lemoine künftig für das Programm im CinéBelval verantwortlich zeichnet. Der 40-Jährige war seit 2009 Programmleiter der Kinos Ariston, Kinosch und Kursaal sowie ebenfalls bereits im Kinokomplex auf Belval.

(Roger Infalt/Tageblatt.lu)