Der Australier Rohan Dennis ist neuer Zeitfahrweltmeister. Der Radprofi legte die 52,5 anspruchsvolle Kilometer rund um Innsbruck in 1:03:02 Stunden zurück und war damit 1:21 Minuten schneller als Titelverteidiger Tom Dumoulin aus den Niederlanden, der auf Rang 2 fuhr. Bronze ging an den belgischen Europameister Victor Campenaerts.

Der Luxemburger Bob Jungels konnte den Erwartungen nicht gerecht werden und beendete das Rennen am Ende auf Platz 23, mit einem Rückstand von 4:47 Minuten. Dabei strebte der Quick-Step-Profi eigentlich eine Top-Ten-Platzierung an.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here