Bob Jungels richtet diese Saison bekanntlich seine Konzentration wieder auf den Giro d’Italia und nicht auf die Tour de France. Der Profi des Deceuninck-Quick-Step-
Teams hat fast nur gute Erinnerungen an die Italien-Rundfahrt. Mit einem sechsten Platz 2016 und Rang acht im darauf folgenden Jahr sorgte Jungels für Furore. Aus diesem Grund fiel ihm die Entscheidung leicht, wieder in Italien starten zu wollen. In puncto Programm sind 2019 aber deutliche Veränderungen festzustellen. Vor allem einige Frühjahrsklassiker hat der luxemburgische Meister diesmal ins ...

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here