Mo., 21. Juni 2021



  1. J.C. KEMP /

    Wenn die Krankheit aus Osteuropa kommt, müsste man doch logischwerweise besonders mit den deutschen Behörden in Kontakt sein.

  2. roger wohlfart /

    Das ist eines der Nachteile der Globalisierung: afrikanische Schweinepest in Europa und wohl bald auch in Luxemburg. Kommt diese, nicht ungefährliche, Krankheit tatsächlich aus Afrika und wie ist das möglich?
    Allmählich verliet man die Lust auf Fleisch ( Vogelgrippe, Rinderwahnsinn und jetzt die Schweinepest ) und wird aus hygienischen Gründen zum Vegetarier. Die Fische aus unseren polluierten Gewässern sind in absehbarer Zukunft wohl auch nicht mehr verzehrbar. Die Menschen sind im Begriff sich die Welt derart untertan zu machen, dass sie ihre von Natur gegebene Nahrung inklusive das Wasser verseuchen und ungeniessbar zu gestalten.

Kommentieren Sie den Artikel