Mi., 7. Dezember 2022



  1. JJ /

    „..25 der 47 Mitgliedstaaten stimmten auf einer Sondersitzung des Rats am Donnerstag in Genf für eine von Deutschland und Island eingebrachte Resolution. Sechs Mitglieder stimmten dagegen, 16 enthielten sich.“ Das sagt doch viel,wenn nicht alles über diesen Verein aus. Solange einstimmig beschlossen werden muss ist der Verein handlungsunfähig und kostet nur eine Menge Geld. Wenn in einem Land Frauen zu Tode gefoltert werden weil sie einen Lappen verkehrt herum am Körper trugen oder mit einem Mann geredet haben mit dem sie nicht verheiratet sind,dann stimmt etwas nicht. Charta der Menschenrechte? Wer hat nicht unterschrieben? Der Vatikan,unter anderen… Und was nützt sie wenn nur geredet wird im Fall einer Verfehlung? Da lachen sich Schurkenstaaten wie Iran,Russland,Afghanistan usw. doch ins Fäustchen. Und dann,als Krönung,kommt ein Trottel wie Trump und erklärt Uno und Nato zur Gurkentruppe. Recht hat er,wenn auch nur dieses eine Mal.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos