Di., 16. August 2022



  1. JJ /

    Bistum Luxemburg?! Wo haben die Christen,hauptsächlich die katholischen nicht dasselbe Problem? Die Zahl der Mitglieder hat proportional zur Zahl der Wunder abgenommen.Und das scheint sich bis in ihren einst starken Arm in der Politik ( C-Parteien ) fortzusetzen. Die Menschen,vor allem jene die das Schreiben und Lesen beherrschen, scheinen die Nase voll zu haben mit dem „Nebulösen“ und seinen Vertretern auf Erden und haben gemerkt,dass sie ihre Probleme alleine lösen müssen. Und wenn man,wie die Deutschen,auch noch Steuern für diese “ Dienstleistung“ zahlen muss,dann ist das doch die Krönung.

  2. DanV /

    Ein klares Zeichen, dass viele Katholiken nicht mehr hoffen, dass die Kirche sich ändert.

    Es werden nicht nur Verbrechen begangen und vertuscht, es mangelt ihr auch an Menschenrechten, wie z.B. der Gleichberechtigung. Glücklicherweise werden Frauen sich ihrer Gleichwertigkeit immer mehr brewusst. Der Spruch „Die Frau ist dem Manne untertan“ hat ausgedient und mit ihm die katholische Kirche.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos