So., 26. September 2021



  1. Consti. F /

    Die entsprechenden Seminare, so heißt es in dem Memorandum, spalteten die Gesellschaft, beinhalten anti-amerikanische Propaganda, behaupteten, dass der Glaube, die USA seien das Land der Möglichkeiten, bereits rassistisch sei, würden Teilnehmern vermitteln wollen, dass alle weißen Menschen zu Rassismus beitrügen und vieles mehr. Derartige Seminare stünden gegen die fundamentalen Überzeugungen und Wert der USA und hätten die Zerstörung der Gesellschaft zum Ziel. Deshalb wird US-Behörden untersagt, Seminare, die “White Privilege” oder “Critical Race Theory” zum Gegenstand hätten, in denen erzählt würde, dass die USA ein systemisch rassistisches Land seien oder erzählt wird, dass eine Rasse grundsätzlich rassistisch sei, abzuhalten oder zu finanzieren oder ihre Mitarbeiter zu verpflichten an solchen Seminaren teilzunehmen. Bestehende Verträge müssen gekündigt werden. (sciencefiles.org)

    • Tom Haas /

      Das Memorandum ist korrekt zitiert, weswegen wir davon absehen, diesen Kommentar zu entfernen. Zu Ihrer Quelle empfehlen wir allerdings eine kritische Distanz – ScienceFiles ist weder ein Wissenschaftsblog, noch hat der „kritische“ Anspruch der Plattform irgendetwas mit der Vorgehensweise zu tun, die man in wissenschaftlichen Fachpublikationen als „Kritik“ bezeichnen würde.

Kommentieren Sie den Artikel