Mo., 2. August 2021



  1. S.N. /

    Mich würden vor allem die Rohdaten interessieren, denn mittlerweile ist es ja fast ein Jahr her, sodass solche bestehen müssten, gleichwohl würde ich gern erfahren ob bei jedem durchgeführten Test auch eine Differentialdiagnose gemacht wurde oder wird, denn schließlich ist das ja bei Seuchenbekämpfung eine übliche Vorgehensweise.

  2. Clemi /

    wieder mal zeit für ein paar feststellungen. noch immer nix um vor freude in die luft zu springen. weder die offiziellen zahlen, noch der letzte coronastep-bericht, noch die angaben zu den sog. mutanten in der „rétrospective“ dieser woche, nämlich … gar keine, nichts, nada. aufarbeitung und information zu den clustern in den schifflinger schulen, im elisabeth-altenheim – auch fehlanzeige. dabei war das nicht gerade gestern.
    trotz schulschliessungen sind schüler immer noch bei 28,1% der neuinfektionen laut wochenbericht, mit höheren positivraten als alle anderen alterskategorien. nur um noch einmal zu verdeutlichen wie lange effekte schon mal dauern können bis sie eintreten.

Kommentieren Sie den Artikel