Di., 15. Juni 2021



  1. roger wohlfart /

    Kampfhunde sind Waffen, sie sind gefährlich und total überflüssig! Die Halter in spe von solchen Tieren müssten sich im Vorfeld einem psychologischen Eignungstest unterziehen!

  2. J.C. KEMP /

    Absolutes Anleingebot und generelle Maulkorbpflicht kann Hunde abhalten, wenigstens draußen, Menschen anzugreifen.

  3. Jemp /

    Alle Hunde, die genug Beißkraft haben um ein Kind zu verletzen, müssten in der Öffentlichkeit angeleint sein und Maulkorb tragen. Es gibt Fälle, wo auch kleinere Hunde Kinder so in den Finger gebissen haben, dass der Finger ein Leben lang verkrüppelt war.

  4. jang_eli /

    Et interesséiert deen dee gebass gouf oder ugeschnuppert oder „hien deet Iech näischt“ mat der naasser Nues em d’Been gerëffelt gouf, wéineg ob den Hond op enger Lëscht ass, oder ob deen deen den Hond un der (meterlaanger verlängerbarer) Léingt huet eng Formatioun kruut. Wann den Hond endlech rem als Déier betruecht gett, waat soll „gezillt“ sin an op d’Wuert follegt, dann wär schons villes geännert. A wann den Hond do un der Léngt gehale gett wou daat mat Hiwäisschëlder obligatoresch ass. Mee mettlerweil „muss“ den Hond jo matt an d’Geschäfter, an de coiffeur Salon, jo bis an d’Alters- an Pflegeheim eran. Demnächst och mat bei den Dokter an an d’Spidool ?

  5. Jacques Zeyen /

    Es stellt sich doch die Frage,wieso solche Rassen gezüchtet werden.Wer braucht einen Hund der sich so verbeissen kann,dass es eine Brechstange braucht um ihn zu befreien,resp.das Opfer zu befreien.Wer braucht einen Hund dessen Fell 6 Nummern zu groß ist und der dadurch unter Exzemen leidet. Warum wurden die Schäferhunde solange mit tieferem Hinterlauf gezüchtet bis die Tiere unter Beckenproblemen zu leiden hatten.Der Mops wird jetzt wieder umgezüchtet da er unter Atemnot leidet. Leute die Mode-Tiere züchten um auf der nächsten Ausstellung zu punkten oder eben den perfekten Wach-oder Kampfhund ( Mexico )auf Bestellung liefern sind die eigentlichen Verantwortlichen,denn Käufer finden sich für jeden Mist. Und wenn das Gesetz, laut Bodry, überflüssig ist,warum ist es dann gemacht worden? Es ist gemacht worden,weil die Zahl der Zwischenfälle seit dem Auftreten der Kampfhunde sich vervielfacht hat. Natürlich kann auch ein Dackel einen empfindlich beissen,aber nicht töten. Wohl gemerkt, nicht die Tiere sind schuldig,es ist der Mensch der sie züchtet und der sie kauft.

  6. Kim /

    Ich finde es sehr traurig solche Kommentare zu sehn.. jeder, der einen Hund hat soll verantwortungsvoll mit ihm umgehen, was auch die Erziehung beinhaltet. Ich habe selbst eine Staff. Ich finde die Rassen hübsch und die Staffys waren von der Wesensbeschreibung genau was ich gesucht habe. Ich habe mit meiner Hündin die Ausbildung in tiergestützer Pädagogik gemacht (wofür ein Wesenstest für alle Hunde die mitmachen notwendig war), sie arbeitet jetzt mit mir zusammen in einem Jugendzentzum und macht ihren Job großartig. Es ist unsinnig einige Rassen als Kampfhunde zu bezeichnen. Gerade wegen solchen Diskussionen geben sich die Halter oft sehr viel mühe den Hund so gut zu erziehen, damit dieses Bild aus dem Kopf der Menschen verschwindet.
    Schaut auf Facebook nach unter: Jugendwave. Hier findet ihr unter anderem die Arbeit mit Hund und Jugendlichen

  7. Angela König /

    Nicht der Kampfhund ist die Waffe, sondern der Mensch der diesen Hund mit einer, vorsichtig ausgedrückt,
    beschissenen Erziehung straft. Jeder der nicht einsieht, dass nicht der Hund sondern der Halter das Problem ist,
    sollte bevor er der Mund aufmacht nachdenken. Diese Denke ist genau so armselig, wie Ausländer generell zu beschimpfen Terrorist zu sein… Oder sind wir als Deutsche etwa immer noch alle Nazis??? Fasst Euch an eure eigene Nase bevor Ihr unschuldige Tiere verurteilt!!!

  8. Rebecka Flöck-Stoll /

    Kim ich schliesse mich ihrem Kommentar vom 11.06.2018 , 16 Uhr 52 an ..
    Ich liebe alle Hunde , überhaupt alle Tiere doch die sogenannten Listenhunde stehen mir besonders nah ..Ich habe selbst welche gehabt es waren die souveränsten, besten treusten Freunde…
    Es gibt keine gefährlichen Hunderassen, es gibt gefährliche Hunde aller Rassen von Menschenhand gemacht !!

Kommentieren Sie den Artikel