Mo., 16. Mai 2022



  1. H.Horst /

    „Trotz des hohen Methanausstoßes von Wiederkäuern und des unverhältnismäßig hohen Ressourcenverbrauchs der Rindfleischproduktion sei die Reduzierung der Rindfleisch- und Milchproduktion für sie keine Option. “

    Genau da liegt das Problem. Hansen/CSV wollen sich waschen aber dabei nicht nass werden. Es ist an Schwachsinn schlichtweg nicht zu überbieten auf dem knappen luxemburger Boden hochsubventionierte Fleisch- und Milchprodukte mit klimaschädlichen Soja-Importen aus Südamerika für den Export nach China zu produzieren und die anfallende Gülle auf den viel zu kleinen luxemburger Flächen auszubringen und damit unser Grundwasser zu verseuchen. Das schreit nach einer weiteren Ehrenrunde in der Opposition.

  2. Zuang /

    LOL, die CSV will drastische Maßnahmen, damit die Leute Minister Bausch ‚abstrafen‘, wie sie es angeblich mit Lux gemacht haben.
    Das sie noch immer genauso teure Steuern auf ihren Panzern haben, sehen sie nicht.
    Bausch tritt eh nächstes Mal nicht mehr an, also könnte er problemlos sagen ‚Bring it on!‘ und die Steuern verdreifachen.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos