Fr., 3. Juli 2020

Premium /  


  1. titi /

    Ist doch nicht zufällig der Sohn von Laurent Mosar? Das würde so einiges erklären, oder?

  2. J.Scholer /

    Personenkarussell und politisches Querulantentum werden dieses Kulturfest zum Flop und Geldverschwendungsmonster krönen.

  3. Kernmayer /

    “Das Vertrauen in die Europäische Kulturhauptstadt schwindet weiter“

    Das ist wohl kaum noch möglich, da ist schon lange nichts mehr übrig.

  4. Laird Glenmore /

    Bei einer so schlechten Gemeindeverwaltung ist es besser man verläßt das sinkende Schiff bevor man mit untergeht.
    Ich muß gestehen ich war kein Freund von Vera Spautz aber Georges Mischo mit dem jetzigen Schöffenrat haut wirklich den Boden aus dem Faß.

  5. Realist /

    Bei eisen “Kulturschaffenden” ass anscheinend wierklech een dem anere säin Däiwel. Aanescht ass den Hickhack iwwer déi lächerlech Veranstaltung do dach net méi z’erkläeren. Ech gesinn do Null Kultur, awer emsou méi Fuddernäid a Jalousie.

  6. Jimbo /

    Dei waerten jo bis 2022 eppes kennen op dBeen stellen, ech well do main Appart verkafen a mech aus dem Lach ewechmachen..

  7. J.C.Kemp /

    Für die Inszenierung dieses Trauerspiels und den damit verbundenen Ausgaben wäre anderswo die Gemeindeführung schon ausgewechselt worden.

  8. J.C.Kemp alias Dr Mabuse /

    @titi: Muuuhaaah elo hat ech mer awer baal an d’Box gelaacht! Da wier de ‘gudde’ Laurent awer scho mat 10 Joër Papp ginn. En ass zwar als Mozartkind frühreif, awer trotzdem. 😀

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen