Die Generalversammlung des “Vélo-Club Hirondelle” am vergangenen Freitag im ehemaligen “Hôtel de la poste” in Rümelingen war sehr gut besucht. Neben Mitgliedern des Vereins hatten sich auch Sponsoren sowie zwei Vertreter der Rümelinger Gemeinde eingefunden.

Von Frank Barone

Präsident Guy Andriolo begann seine Rede mit folgenden Worten: “Das abgelaufene Jahr war sportlich gesehen ein super Jahr”, womit er einerseits auf den guten 4. Platz der Cyclotouristen des VC Hirondelle von insgesamt 37 Vereinen hinwies. Andererseits hat der überragende 1. Platz von Henri Krauser, der in der Tourenfahrer-Einzelwertung der FSCL (“Fédération du sport cycliste luxembourgeois”) gewann, 16.567 km zum Total des Vereins beigetragen. Sein nationaler Spitzenplatz ist umso bemerkenswerter, als der rüstige Radfahrer dieses Jahr 73 Jahre jung wird. Des Weiteren dankte der Präsident allen Mitgliedern, Helfern, Sponsoren und den Vertretern der Gemeinde, ohne die die Veranstaltungen des Radclubs nicht möglich gewesen wären.

In seiner Rede ging Ramon Lambert als Sekretär des Vereins auf die verschiedenen vergangenen sowie die für dieses Jahr geplanten Aktivitäten ein. Im Programm der neuen Saison sei insbesondere die Start- und Zielgerade in Rümelingen am 30. Mai bei der 1. Etappe der 70. Flèche du Sud zu erwähnen; das internationale Rennen für Elite- und Espoirs-Teams ist zum 67. Mal zu Gast in der Stadt am roten Felsen. Anderes sportliches Highlight wird die Organisation des “Cyclocross régional” sein, der dieses Jahr, nach den Problemen 2018, sehr wahrscheinlich auf dem “Staebierg” stattfinden wird. 2018 mussten die Querfeldein-Rennen, nachdem sich der Verein über den neuen, früheren Termin im FSCL-Kalender gefreut hatte, kurzfristig aus ökologischen und Sicherheitsgründen abgesagt werden. Stattfinden konnten dagegen wie gewohnt die traditionellen Sprintrennen auf der Rolle im Rahmen der “Hometrainer-Soirée” im Januar. Weitere Termine sind die Teilnahme am Burgbrennen und der Säuberungsaktion der Gemeinde Rümelingen sowie die Festlichkeiten zum Nationalfeiertag und die “Coupe scolaire”. Eine komplette und aktuelle Liste der verschiedenen Aktivitäten des Vereins ist auf der Internetseite www.vchr.lu zu finden.

Dan Bausch wies als Kassenwart auf die stets positive Bilanz des Vereins hin. Marco Heil bestätigte als Vertreter des Rümelinger Gemeinderates die weitere Unterstützung des Radsportvereins auf administrativer, organisatorischer und auch finanzieller Ebene. Was den Vorstand der “Hirondelle” anbelangt, wird Claude Rissé diesen verlassen. Im Gegenzug wird Lucien Mercuri den Posten des Kassenrevisors aufgeben, um dem Komitee beizutreten.

Geehrt wurden an dem Abend Daniel Bausch, Lucien Mercuri, Henri Krauser sowie der abwesende Claude Rissé für ihre langjährigen Dienste am Verein.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here