22. Juli 2012 08:32;Akt: 22.07.2012 08:40

Peking unter Wasser

HEFTIGER REGEN

Mindestens zehn Menschen sind bei Hochwasser und Erdrutschen in China ums Leben gekommen. Peking erlebt ein Jahrzehnt-Regen.

Bei den heftigsten Regenfällen seit sechs Jahrzehnten sind in Peking nach Regierungsangaben mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen worden. Tief liegende Strassen der chinesischen Hauptstadt wurden überflutet und Bäume entwurzelt. Laut Medienberichten stürzten die Dächer einiger Gebäude ein.

Nach staatlichen Medienberichten kamen in der nördlichen Provinz Shanxi vier Menschen zu Tode, als ihr Lastwagen vom Hochwasser eines Flusses fortgerissen wurden. Erdrutsche kosteten den Angaben zufolge in der westlichen Provinz Sichuan sechs Menschen das Leben.

dapd/Tageblatt.lu

Zum Thema