Montag ist der letzte Tag des diesjährigen Autofestivals. Traditionell die umsatzstärkste Zeit für die Luxemburger Autobranche. Wer ein neues Fahrzeug erwerben möchte, muss in vielen Fällen einen Kredit aufnehmen. Die “Ligue médico-sociale” warnt in diesem Zusammenhang vor der Gefahr der Überschuldung.

Durchschnittlich erhält die “Ligue” rund 275 Anträge im Jahr. Während der Krisenjahre zwischen 2008 und 2011 stieg die Zahl der Anfragen sogar auf über 400. Wegen der Einführung des neuen Gesetzes bezüglich der privaten Insolvenz im Jahr 2014 stieg die Zahl der Fälle noch einmal an. “2016 haben wir 210 Anträge erhalten. 136 Mal wurden die Menschen danach bei uns vorstellig und haben uns um Hilfe gebeten. Die Zahlen für 2017 wurden noch nicht veröffentlicht”, erklärte Christian Schumacher, der Chef der Abteilung “Service d’information et de conseil en matière de surendettement”, gegenüber dem Tagblatt.

Wer mit Hilfe der “Ligue” aus der Überschuldung herausfinden möchte, sollte seine Schulden möglichst genau und ehrlich angeben. Zusätzlich sollten die Hilfesuchenden alle Ausgaben und Einkünfte genauestens angeben.

Christian Schumacher. Foto: Editpress/Didier Sylvestre

Die drei Mitarbeiter der Abteilung für Überschuldung arbeiten dann einen Plan mit den Gläubigern aus, um im Idealfall nach ein paar Jahren schuldenfrei zu sein. “Wir übernehmen keine Kosten. Wir suchen lediglich nach Lösungen und stehen den Schuldnern in dieser schwierigen Situation zur Seite. Sobald wir einen Weg aus der Überschuldung gefunden haben, liegt es an der Einstellung der Menschen, ob sie unsere Ratschläge annehmen oder nicht. Alle Zahlungen werden auf freiwilliger Basis durchgeführt, damit die Menschen wieder lernen, mit Geld umzugehen”, erläuterte Schumacher.

Wer die Hilfe der “Ligue” beantragt, der hat schon einen großen Schuldenberg angehäuft. “Die meisten Menschen wissen nicht mal, wie hoch ihre Schulden sind”, so die Einschätzung von Schumacher. Das eigentliche Problem seien fast immer neue Kredite, die aufgenommen würden, um die alten Kreditschulden zu begleichen. Auch durch den Gebrauch von Kreditkarten wachsen die Schulden fast unbemerkt weiter.

42 Prozent der Hilfesuchenden bei der “Ligue médico-sociale” stammen aus Luxemburg und sind zwischen 25 und 45 Jahre alt.

Überschuldung

“Als Überschuldung wird die Finanzsituation einer Person oder Familie bezeichnet, bei der dauerhaft die Ausgaben höher sind als die Einnahmen. Dies führt häufig dazu, dass weitere Kredite in Anspruch genommen werden und sich damit die Lage weiter verschlimmert. In Luxemburg fällt die Überschuldung in den Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Familie und Integration”, schreibt die “Commission de surveillance du secteur financier” (CSSF) auf ihrer Homepage.

Schuldenfalle Belgien

Christian Schumacher, Chef der Abteilung “Service d’information et de conseil en matière de surendettement”, warnt ausdrücklich vor der Aufnahme von Krediten bei dubiosen Finanzunternehmen in Belgien. “Viele Menschen, die bereits so hoch verschuldet sind, dass sie keine Kredite mehr bei den Banken in Luxemburg bekommen, versuchen ihr Glück in Belgien”, sagt Schumacher. Den Menschen werden dort ohne lästige Fragen einfach Kredite gebilligt. Oft werden die Schuldner mit niedrigen Zinssätzen geködert, die es dann allerdings nur auf dem Papier gibt und in Wahrheit viel höher sind. “Diese Firmen treiben die Schulden sehr schnell mit richterlichen Beschlüssen ein. Somit wachsen auch die Schulden weiter”, meint Schumacher.

Gedanken vor dem Kauf

Die “Ligue” hat eine Art Gebrauchsanleitung herausgegeben, damit der Autokauf nicht zur Überschuldung führt. So sollte man sich vor dem Kauf Gedanken machen, ob man sich ein neues Auto, aber auch die anfallenden Kosten leisten kann und welche Folgen die Ausgaben auf das Leben der Käufer haben.

Der potenzielle Käufer soll sich genau über die zurückzuzahlende Summe im Klaren sein. Besteht ein finanzielles Polster, damit die Raten auch bei unerwarteten Engpässen übernommen werden können? “Die Werkstätten buhlen mit einer 0-Prozent-Rendite um die Käufer. Diese sollten sich aber genaustens informieren, welche versteckten Kosten anfallen”, erklärte Schumacher.

11 Kommentare

  1. Im Jahre 2011 wurde mir ein Alfa Romeo Sprint GTA Jahrgang 1965 für 95000€ angeboten. Heutiger Marktwert 350000€. Hätte ich damals einen Kredit aufgenommen.

  2. Lieber Herr Hoffmann, sie irren nicht, heute, den 5.Februar 2018 endet der diesjährige Autofestival. In den meisten Haushalten ist das Auto der teuerste Haushaltsgegenstand. Eine Möglichkeit für viele unserer Bürger, den Kauf zu finanzieren,ist: ein Kredit abzuschliessen. Entscheidend ist, mit dem Kauf nicht in die Schuldenfalle zu tappen, lieber Herr Hoffmann, ich habe mir und höchstwahrscheinlich eine Grosszahl der Leser beim Lesen ihres Artikels die berechtigte Frage gestellt, warum Sie eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt, am Ende des Autofestivals die Bürger hierzulande über die besagte Problematik in Kenntnis setzen und dies nicht schon vor einer Woche , am Anfang des alljährlichen Festes getan haben, ich danke Ihnen im voraus für ihre faire Antwort.

  3. Leider gibt es in Luxemburg nicht so etwas wie die Schufa in Deutschland die die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern bewertet! Ein solches Instrument wäre für unsere Händler sicherlich sehr hilfreich, ist aber anscheinend politisch unerwünscht!

  4. Just een kleng Saach déi nodenklich mecht: Ech wuer een Samsdig metten an enger Garage fier ze kucken, do stungen dunn bei engem Dech 2 Hären beieneen an hun geschwaat an deeen een Här soot zu deem aneren: Ah, kennste och den Kontrakt fier dein neien Auto ze ennerschreiwen. Ech warden just op den Vendeur fier d’Copie vun mengem Kontrakt ze kreien fier mein neien Auto. Hien waart just op den OK vum Kredit, mee hien soot mir schons daat géif an d’Reih goen. Ech hun den Kredit hei an der Garage gemacht wou daat keen Problem ass well MENG BANK HUET MIR DEN KREDIT NET GIN. An den Mann huet daat ganz stolz gesoot well hien jo awer elo een neien Auto kritt. Mecht awer schon nodenklich wann den Kredit an der Garage bewellegt gett (ass jo alles aus der Belsch déi Kreditinstituter) an wéi ons Garagen schaffen….. Ons Banken hei am Land kucken jo awer ops du nach eppes ziessen kanns kaafen matt all dengen Krediter. Ass schons komisch………..

    • Et as ganz einfach.Den Frigo as eidel,sie können souwiesou net kachen.
      Awer zweemol am Joer fueren sie an d’Vakanz an do schloen sie sech den Bauch esou richteg voll.Mir kaafen eis keen Auto op Puff,well eis Autoen haalen iwer 20 Joer.

  5. Es geht nicht darum ob der Schuldner noch was zu beissen hat oder nicht.Die Schufa in D wurde geschaffen um eine Zahlungsfähigkeit zu gewährleisten und Ausfälle zu vermeiden.In einer zentralen Datei werden alle Darlehen ,Ratenkäufe usw. gespeichert.
    Die gespeicherten Personen werden nach einem Score System bewertet.Jede Bank oder Vermieter kann -Einverständnis vorausgesetzt-die Schufa eines Antragstellers abfragen.Trotzdem sind mehr als 10% der Deutschen überschuldet.Krankheit,Jobverlust oder Trennung usw. sind unvorhersehbare Risikofaktoren. Das einzige was hilft ist nur so viel auszugeben wie man hat.

    • Richtig,Herr Mutschke.Ehe man etwas kauft,soll man sich die Frage stellen:Brauch ich das jetzt wirklich?Des Weiteren werden die Leute durch “günstige” Angebote verblendet und so zum Konsum verleitet.Viele Menschen sind mittlerweile durch den Konsum,angefacht durch Internet,Medien usw,versklavt.Es muss den dicksten SUV sein,das neueste Handy,die “coolsten” Klamotten.Und nachher kommt das böse Erwachen wenn der Grundbedarf der Existenz nicht mehr gedeckt werden kann.Erstaunlich ist auch,dass viele Menschen der unteren Sozialschichten diesem Trend verfallen.Verschiedene Freunde (meiner Kinder),um die es finanziell nicht rosig bestellt ist,haben komischerweise immer die teuersten Handys,Tablets usw,aber die Eltern beantragen Unterstützung für Heizungskosten und Miete beim Staat!!!!

  6. Es fährt sich schön auf Pump. Wen grault es, fordert unsere Politik doch die Bürger zum Schuldenmachen auf , der Wirtschaft wegen natürlich. Null Prozent Zinsen Politik , der Sparer dieses längst altertümliche Wesen zur Person non grata erklärt, hat seinen Platz in der modernen Gesellschaft verloren. In Luxemburg gilt auch, nicht alles was glänzt ist Gold. .Warten bis die Schuldenblase platzt und das Erwachen wird hart.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here