30. Juli 2012 07:04;Akt: 30.07.2012 07:16

Geologischer Lehrpfad an der Mosel

NITTEL, WELLEN UND MACHTUM

NITTEL – Ein weiterer Mosaikstein zur Aufwertung der touristischen Infrastruktur in der Grossregion entsteht in den nächsten Tagen an der Mosel, grenzüberschreitend, denn er betrifft die Ortschaften Nittel und Wellen am rechten Moselufer sowie Machtum in Luxemburg.

Wie der „Trierische Volksfreund“ am Sonntag auf seiner Webseite berichtet, wird hier auf Initiative des Nitteler Ortsbürgermeisters Hans-Josef Wietor für knapp 3.500 Euro ein geologischer Lehrpfad eingerichtet. Neun Tafeln informieren über die geologischen Besonderheiten des Mosellaufs zwischen Nittel, Machtum und Wellen. So erfährt man z.B. wie der Muschelkalk entstanden ist, dass sich Mammuts in der Region aufgehalten haben oder dass sich hinter Nittel ein Wasserfall gebildet hatte.

Berücksichtigung finden auch die Eingriffe des Menschen in die Landschaft, wie die Bergrutsche in Nittel und bei der Machtumer Deisermühle. Auf deutscher Seite führt der Pfad vom Felsenweg beim Nitteler Windhof hin zum Plateau oberhalb der Mosel und dann hinunter an den Fluss zum Eingang des Nitteler Bahntunnels. Für die gesamte Strecke wird man ungefähr eine Stunde brauchen.

FH/Tageblatt.lu