Viele Menschen verwechseln ihr Leben mit einem Rennen. Sie wollen schnell und ohne Umweg ins Ziel kommen. Als Erstes sollte ein guter Schulabschluss auf dem Lebenslauf stehen, gefolgt von einem Universitätsdiplom. Dann muss ein gut bezahlter Job her. Zeit für die Verwirklichung der kleinen Träume oder gar Richtungswechsel im Berufsleben haben die wenigsten eingeplant.

Laurence Duhr, eine 35-jährige Frau aus Grevenmacher, ist das krasse Gegenteil. Sie hat Psychologie studiert, eine Ausbildung zum Therapieclown abgeschlossen. Zusätzlich zum ersten Studium hat sie danach noch einen Bachelor of Science in Weinbau und Önologie am Weincampus in Neustadt an der Weinstraße erworben. Auch wenn beide Berufe grundverschieden sind, übt sie beide mit viel Leidenschaft aus. Eine Thrombose, die der jungen Frau langes Stehen nicht mehr ermöglicht, hat jetzt dafür gesorgt, dass die 35-Jährige einen erneuten beruflichen Wechsel vornehmen muss. Sie befindet sich gerade in einer Ausbildung zur Heilpraktikerin. Dieses Beispiel zeigt, wie schnell das Leben aus den geregelten Bahnen geraten kann.

Vielleicht sollten wir statt der Jagd nach Geld bei der Berufswahl mehr auf die innere Stimme hören und wenn nötig nicht vor einem Berufswechsel zurückschrecken. Nur so kann man das Leben in allen Facetten kennen und genießen lernen.

1 Kommentar

  1. Wenn da das liebe Geld nicht wäre und der Status in der Gesellschaft. Schliesslich muss der Sohnemann Vater’s Träume verwirklichen ob er dabei glücklich wird oder nicht. Erstrebenswert sind die Berufe die was abwerfen, wo man Knete machen kann, um sich alle ” hauts de gamme ” leisten zu können. Worauf es wirklich ankommt im Leben, ist dabei zweitrangig. Vieles ist so sinnlos. Und wenn überhaupt, wird man sich dessen oft erst bewusst wenn es zu spät ist. Und alles muss schnell gehen oder kann nicht schnell genug gehen. Dabei wäre eine Entschläunigung fast überall angesagt. Leider werden allzuviele Menschen alt ohne in den Genuss eigentlicher Lebensqualität gekommen zu sein. Laurence Duhr ist eine bewundernswerte junge Frau, die aus Erfahrungen gelernt und das Beste daraus gemacht hat. Ein tolles Beispiel!

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here