Im Mittelpunkt steht das Asien-Debüt des Panamera Sport Turismo. Die neue Variante des bis zu 404 kW / 550 PS starken viertürigen Sportwagens.

Als zweite Neuheit präsentiert Porsche den Panamera Turbo S E-Hybrid. Die weltweit stärkste Hybrid-Limousine mit 500 kW / 680 PS Systemleistung kommt in China ausschließlich in der besonders luxuriösen Executive-Variante mit langem Radstand auf den Markt.

Dritte Neuheit ist der Panamera Executive (243 kW/330 PS) mit
Hinterradantrieb als neues Basismodell mit langem Radstand – exklusiv für den chinesischen Markt.

Porsche Club China

Erstmals in Asien zu sehen sind darüber hinaus die neuen 911 GTS Modelle und der Rennwagen 911 GT3 Cup. Zudem Porsche baut seine Kundenbetreuung in China weiter aus und gab zum Messestart die Gründungen des Porsche Club China und von Porsche Motorsport Asia Pacific bekannt. Der Club bietet den mehr als 250 Mitgliedern privater Vereinigungen ein
gemeinsames Dach mit Zugang zu internationalen Porsche-Veranstaltungen, exklusiven Angeboten und Sport-Events.

China behauptete sich 2016 mit einem Plus von zwölf Prozent das zweite Jahr in Folge als stärkster Einzelmarkt für Porsche. Der Sportwagenhersteller lieferte hier 65 246 Fahrzeuge aus.

tageblatt.lu/anpnet