Seit dem 2. Januar des laufenden Jahres sind sie alle wieder unter einem Dach vereint und am Wochenende ging auch der erste Tag der offenen Tür nach der Fertigstellung des Lycée Hubert Clément über die Bühne. Höchste Zeit demnach, dass auch die offizielle Einweihungsfeier stattfand.

Am Mittwochnachmittag wurde die renovierte Schule, die auf eine lange Tradition zurückblicken kann, offiziell eröffnet. Bei der Einweihungsfeier waren neben zahlreichen Ehrengästen auch die beiden Minister François Bausch (“déi gréng”) und Claude Meisch (DP) mit von der Partie. In seiner Rede erinnerte Direktor Jean Theis daran, dass seit den ersten Plänen und Renovierungsabsichten bis hin zu heute 33 Jahre ins Land gezogen seien. Die Kosten für den Umbau beliefen sich auf 50,3 Millionen Euro.

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here