“Ein Hauch Fantasie in Europa”, hatte die französische Zeitung Paris Match einen Artikel über das großherzogliche Paar betitelt. Eine perfekte Vorlage für den Journalisten Yann Barthès, der in seiner Sendung Quoditien auf dem französischen Sender TMC die Luxemburger auf die Schippe nahm. Barthès wurde durch die Satire-Sendung Le Petit Journal  bekannt. Seit zwei Jahren moderiert er Quotidien und kommentiert die französische und internationale Aktualität, meistens mit viel Witz.

Von Montag bis Mittwoch war eine luxemburgische Delegation bestehen aus dem Großherzog, seiner Frau, einer Reihe Ministern und Wirtschaftsvertretern in Frankreich auf Staatsvisite.

Die Jacke von Jérôme Domange

Dass das großherzogliche Paar doch nicht so viel Fantasie hat, untermauert Barthès mit den Fotos aus den Artikeln, auf denen Henri und seine Gattin ganz brav vor ihrem Schloss stehen. Auch die Rede des Großherzogs beim Gala-Dinner scheint den Journalisten nicht wirklich zu überzeugen.

Doch nicht nur das großherzogliche Paar muss dran glauben, sondern auch die luxemburgischen Minister – oder vor allem ihre Partner. Barthès macht sich lustig über die Jacke von Jérôme Domange, dem Mann von Wirtschaftsminister Etienne Schneider. Auch das Kleid von Sylvie Asselborn-Huber, der Ehefrau des Außenministers, wird fröhlich kommentiert.

Das Video können Sie sich hier ansehen. Ab Minute 1:20 geht’s um die Luxemburger.

2 Kommentare

  1. man kann sic ja bekanntlich über alles lustig machen, aber hier bleibt der Humor einem im hals stecken es ist ein schlag ins gesicht unseres landes dass immerhin 95ooo frnzösischen Arbeitnehmern gut bezahlte Jobs anbietet
    und damit die katastrophale arbeitslosikeit die in Frankreich besteht mildert und insbesonders die Region des Grand Est am leben erhält also lieb französische freunde ein klein bissche mehr Respekt seitens diesem armseligen Moderators wäre angebracht a bon entendeur salut

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here