So., 20. Juni 2021



  1. Nomi /

    All Baufirma misst , no Gewerbegenehmigung, eng Bankgarantie unlee’en an dei all Johr vun 10% vun de Benefisser gespeist get . Dann wiir am Fall vun Emwelt an Faillittproblemer eppes do fir de Schued rem ze behiewen.
    An waat huet dann d’Gemeng mat de Plaeng gemach wi si d’Baugenehmegung ausgestallt hun ? Kennen dei‘ keng Plaeng liesen ? Eng Responsabilitei’t ass awer och do ze sichen !

    Elo ass et so’u, dass weder Gemeng an Staat, nach eng Versecherung vun der Baufirma den Geschiedechten hellefen !

  2. Thomas Bosch /

    Es ist einfach unglaublich was hier in Luxemburg passiert. Das Baugewerbe ist eine einzige Katastrophe! Die Bauunternehmen schiessen aus dem Boden wie Unkraut und gehen meistens auch genau wie dieses wieder ein, nachdem sie kleinen oder grossen Schaden und sehr viel Leid angerichtet haben. Dabei schützen unsere Gesetze die Unternehmen bestens, die Kunden tragen das volle Risiko und müssen im schlimmsten Fall jahrelang vor den völlig überforderten Gerichten einen erbarmungslosen Kampf führen um ihre Existenz zu retten. Kontrollen gibt es nur auf dem Papier. Beispielsweise ist der Energiepass ein einziger Witz. Dabei ist lediglich vorgeschrieben dass Dämmwerte zusammen gerechnet werden. Es gibt weder Vorschriften wie ein Gebäude abgedichtet werden muss, noch muss die Dichtigkeit durch ein Messverfahren (Blower-Test) bestätigt werden, so wie das in anderen Ländern der Fall ist. Mit anderen Worten, schlampt ein Unternehmer an der Isolation der Fensterrahmen, wird einfach eine bessere Haustür eingebaut! Unabhängige Kontrollen vor Ort auf den Baustellen? Inexistent! Versicherungen segnen alles ab und drücken oft zwei Augen zu, man kennt sich ja gut untereinander, geht es doch um grosse Summen, da ist ein gutes Abendessen im Sternerestaurant zusammen mit der Partnerinn doch gut investiert.
    Die Ingenieure und Handwerker sind mit den mehr oder weniger neuen Baumaterialien überfordert und haben oft absolut keinen Plan wie diese richtig verwendet werden. So werden schon alleine dadurch haufenweise versteckte Mängel verursacht die nach Jahren gravierende Probleme verursachen. Kältebrücken waren vor 20 Jahren meistens noch kein grosses Thema weil die Häuser nicht so gut isoliert und vor allem nicht so dicht waren. Bei den heutigen Baustandards gilt es diese mit grösster Sorgfalt und Aufwand zu vermeiden. Die Garantien taugen absolut nichts da die Firmen Insolvenz anmelden sobald es zu grösseren Klagen kommt. Eine ‘faillite frauduleuse’ kann so gut wie nie vor Gericht bewiesen werden, sogar wenn die Kunden mit Privatdetektiven und Anwälten konkrete Beweise liefern können und sogar wenn es denn mal dazu kommt gibt es Mittel und Wege um Eigenkapital zu verstecken um nicht zahlen zu müssen, so dass der Konsument noch nicht mal die Anwalts- und Gerichtskosten decken kann.
    Taschendiebe die jemandem die Brieftasche mit einigen hundert Euro abluchsen werden von der Polizei gejagt und weggesperrt. Diese Bauunternehmer die ihre Kunden um hunderttausende Euro regelrecht betrügen, geschieht überhaupt nichts, Haftung für verschlampte Bauprojekte ist so gut wie ausgeschlossen, wenn sie sich nicht extrem dumm anstellen.
    Ja, es gibt auch in Luxemburg noch ehrliche Unternehmen die gute Arbeit leisten zu fairen Preisen. Diese sind jedoch sehr rar gesät und werden von denen verdrängt die sie zu absolut unrealistischen Preisen unterbieten und ihnen so die Projekte wegschnappen. Der Kunde hat darauf keinen Einfluss, möchte man hierzulande in den dichter besiedelten Gebieten bauen hat man so gut wie keine Aussichten darauf das Projekt selbst in die Hand zu nehmen, sondern muss mit dem Unternehmen arbeiten das die Grundstücke bereits besitzt und schlüsselfertige Projekte anbietet. Unser Staat unterstützt dies sogar noch da er unter unglaublichem Druck steht die Anzahl verfügbarem Wohnraumes so schnell wie möglich zu steigern, auf unser aller Kosten!

  3. Jak /

    Wenn jeder „Schippenheini“ mit einem Eigenguthaben von 5000 Euro eine GmbH gründen darf und eben nicht haften muß wenn er Mist gebaut hat,dann darf man sich nicht wundern wenn die Kunden auf der Strecke bleiben.
    Ansonsten muß jeder in jeder Branche für seine Taten gerade stehen. Der „Schippenheini“ aber meldet Konkurs an und beginnt nach ein paar Monaten unter anderem Namen eine neue Tour.

  4. Johnny /

    Dat ass esou eng Saach mat de Firmen. Et ginn der vill, déi Aarbechten ubidden an ausféiere fir déi se net déi néideg Autorisatiounen, Diplomer oder Mëttelen hunn. Eng Faillite ass och kee grousse Problem: Innerhalb kuerzer Zéit kann ënnert engem anere Numm mat „neie“ Leit wéi z. B. dem Liewenspartner oder dem Cousin als Bedreiwer op anerer Adress eng nei Firma gegrënnt ginn an da geet dat selwecht Spillche nees un, oder besser gesot, riicht weider. An de Curateur ass nach mat der „aler“ Firma beschäftegt… Bei der Registréierung vun enger neier Firma beim Notaire an och ganz generell – esouwäit ech weess – gëtt néierens kontrolléiert, ob déi Leit mat enger insolventer Firma ze dinn hunn oder net. Dat schéngt awer weider keen ze stéieren, ausser spéider déi betraffene Leit, déi vu Verzweiwlung net méi a nach aus wëssen.

  5. Nomi /

    Et get och nach een aaneren Probleem: Promoteuren, dei‘ kleng Konstruktio’unsfirma’en bis ob dat Lescht ausquetschen, an deenen naischt aanescht wei‘ eng Faillite iwreg bleift ! Also ween ass de Missetaeter ?

  6. Willy /

    Wat fir en nëmmen hallef intelligenten Patron léisst sech bis op dat lescht ausquetschen fir éng Arbecht ze machen. Et muss awer emmer nach duer goen fir ze iwerliewen. Mais wann een geseit dass se an énger Meschterprüfung och schlechter durchkommen lôssen dann brauch een sech net ze wonneren. Dann därfen se unipersonnell Gesellschaften machen mat e puer kléngen Euroen, wou ass dann do nach éng Garantie? A wéi ass et mat all denen bellegen Auslänner déi hei därfen schaffen. Et muss jo ëmmer dat bellegst sin. Herno ass d’Firma iwert d’Grenz an de Schued bleift. Loost iech Referezen weisen. Gidd iech bei di Leit emfroen fir déi se geschafft hun.
    Kukkt iech hir Arbecht bei denen Leit selwer un. Et baut een net oft zweemol. A gleeft net Alles. Et kann een haut praktisch alles am Net noliesen an froen.

  7. Jang /

    Alles Baumafia,
    daat gett nie hei zou Letzebuerg genau kontrolléiert.
    Seit Joeren gett dervun gesabbelt ower geschitt dreimo neischt.

Kommentieren Sie den Artikel