Mi., 4. August 2021



  1. Lucas /

    Wo werden wir nicht getäuscht? Gehen die Fidschi-Inseln denn nun diesmal wirklich unter? Die Weltklimakonferenz wird es uns vielleicht beweisen oder nur behaupten.
    Bis jetzt hat sie sich noch immer geirrt!

  2. alexM /

    Aha, es ist also möglich ein Auto so zu bewegen dass es 40% mehr verbraucht als während des Testzyklus. Tolle Erkenntnis! Und wieso sollte es die Umwelt beim Fahren weniger belasten wenn im Prospekt ein höherer Verbauch angegeben würde? Ich kenne niemand der sein Auto nach dem Kriterium „Normverbrauch“ aussucht. Die Auswahl wird getroffen nach Grösse, Leistung, Kofferraum, Ausstattung, Farbe, Sitze, erwartete Zuverlässigkeit, Markenimage, Aussehen, Anhängelast, Beschleunigung, Komfort, aber Normverbrauch? Bestenfalls fragt man den Nachbarn „Was baucht der denn so?“.
    Also eine absolut sinnbefreite Studie die allerhöchstens dem Staat nutzt nach dem Motto „höherer Normverbrauch = höhere Steuern“.

  3. Grober Jean-Paul /

    Kann ja dann zufrieden sein. Mein Diesel verbraucht 35% mehr als angegeben. Streite seit 3 Jahren mit dem Konzern leider ohne Erfolg. Der Mehrverbrauch kommt wahrscheinlich durch ein aggressiveres Fahren! Muss wohl so sein, je älter ich werde, desto fester drücke ich aufs Gaspedal.

  4. Jeannot /

    Es sind doch hohe Strafen für das Übertreten des Flottenverbrauchs vorgesehen, deshalb haben sie ja gelogen und betrogen und tausende Leute umgebracht.
    Also, wo ist das Problem?

  5. Ee vun 20% /

    Und wieder ein grüner Artikel unserer geliebten Arbeiterzeitung. Unerträglich.

  6. Milkiway /

    Loosse mer mol d’Leit schéin alleguerten Bensinner kaafen. Verbrauchen dann am Katalog ronn 6-7L, Realitéit 9-11L wann een besse méi zügech Landstroosse fiirt. Diesel, mat deemnowéi méi Leeschtung, kann ech nonstop bretschen a bleiwen enner 7L/100km…
    Et ginn gewesse chemesch a physesch Grenzen a Gesetzer, déi een net aushiewele kann. Kuckt een sech un wat d’Autoen iwwert déi lescht 20 Joer verbrauchen, muss ee feststellen, dass sech net vill gedoen huet. Außer dass en Turbobensinner par rapport zu engem Net-Turbo Bensinner am Stau manner verbrauch, wéinst dem méi kléngen Hubraum. Fiirt ee besse méi séier, as de Verbrauch baal d’selwecht.

  7. J.C. KEMP /

    Mäin neien 3Liter-DIESEL (jo!) soll laut Hiersteller 6,5Liter brauchen, am Mix. E brauch der effektiv 6,9. Dat ass wierklech skandaléis. (Ironie aus). De wesentlech méi klenge Benziner vu virdrun huet iwwer 9 Liter gebraucht, mat engem ganz liichte Gas-Fouss.

Kommentieren Sie den Artikel