Mo., 21. Juni 2021



  1. Nomi /

    Mat enger CO2 Stei’er kann dann de Bierger selwer bestemmen wei’vill Stei’eren hee bezillt. Dofir brauch heen nemmen sein Energieverbrauch (do wo’u Stei’er/Zerkifikater gebraucht ginn ) ze begrenzen !
    Ob aaneren Berei’cher manner Stei’eren z.b. ob Arbecht an manner TVA ! Gutt !
    TVA mecht jo nemmen eng Wuer mei‘ dei’er wei‘ hiren tatsaechtlechen Weart ! Daat ass en Hemmschung vun der Wirtschaft !

    Daat geht an di richteg Richtung ! D’Politik muss awer verstaendlech erklaeren datt et keng nei Stei’eren sinn mee ee Verschieben vun der Method !

    • René Charles /

      Bitte bitte nicht !

      Die meisten Kreuzfahrtriesen gehören amerikanischen Firmen:
      dann werden meine Ausflüge teurer! Im Moment weiss ich noch
      nicht ob ich NUR in die Arktis-Rundfahrt einsteigen oder dem
      neuesten Trend folgen soll: ANTARKTIS.

      • Jacques Zeyen /

        Abwarten. Die Antarktis ist auf dem Weg zu uns. Nur Geduld.

  2. Smoke on the Water /

    Und was machen die Deutschen mit den einnahmen der CO2 Steuer? Richtig das Budget der Wehrmacht, sorry, soll heissen Bundeswehr reicht vorne und hinten nicht. Vielen Dank an die Hänsel und Gretas dieser Welt von Frau Von der Leyen

  3. Luxusbierger /

    OK domat hunn d’Sozialisten sech selwer disqualifizéiert fir dës Europawahl.
    Erëm eng Steier fir déi kleng Leit, héiert sech op den éischte Bléck gutt un awer wéi wier et wann emol déi Richteg géife op CO2 besteiert ginn anstatt nach ze subwentionéieren, esou zum Beispill an Däitschland Kuelekraftwierker oder a ganz Europa de Kerosin an Fliegerei am allgemengen oder awer nach d’Schëfffahrt (Kreutzfahrten, Schëffer op de Flëss an Mier)

Kommentieren Sie den Artikel