Gilles Muller (ATP 28) ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo (5.238.745 Euro) am Montagnachmittag in die zweite Runde eingezogen.

Der Luxemburger setzte sich bei seinem Start in die Sandplatzsaison in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:4 gegen den Deutschen Florian Mayer (ATP 74) durch, der als Lucky Loser ins Hauptfeld eingezogen war.

In der nächsten Runde bekommt es Muller nun mit Alexander Zverev zu tun, die Nummer vier der ATP-Weltrangliste. Zverev ist in Monte Carlo an Position drei gesetzt.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here