Sion-Präsident Christian Constantin droht der UEFA mit einer Millionenklage und UEFA-Präsident Michel Platini mit einer Strafanzeige.

Der Verein von Mario Mutsch soll eine Summe von umgerechnet 4,2 Millionen Euro verlangen. „Mit der Missachtung einer richterlichen Entscheidung haben die Verantwortlichen den Fall verschlimmert. Für diese Herren werden die wahren Sorgen jetzt beginnen“, sagte Constantin der Onlineausgabe der eidgenössischen Tageszeitung „Le Matin“. Der exzentrische Präsident geht jedoch noch einen Schritt weiter und schaltet die Schweizer Politik ein.

In einem Schreiben fordert er die Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf auf, die Steuerbegünstigungen für UEFA und FIFA in der Schweiz aufzuheben.

del