Ein Fußgänger wurde am Freitagmorgen bei einem Unfall in Bettemburg schwer verletzt. Der Mann überquerte um 8.15 Uhr die route d’Esch auf einem Zebrastreifen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst. Wie die Polizei berichtet, hatte der Autofahrer den Fußgänger übersehen und konnte den Zusammenprall nicht mehr vermeiden.

Der Mann musste von einem Notarzt noch vor Ort behandelt werden und wurde dann in ein Krankenhaus gebracht.

1 Kommentar

  1. Moien. et wär un der Zäit rode Luuchten bei den Zebrasträifen ze installéieren . An zwar net eng hallef Stonn waarden bis et gréng gëtt ne déi Luucht soll eschtens emol hiweisen dat en Luuchtwechsel geschitt an dann soll déi gréng Luucht ugoen . Et sinn schonns ze vill Accidenter op dem Zebrasträifen geschitt , iwwer Ursaachen well ech net agoen.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here