Vorhang auf für die neuen Produkte aus der “Grand fût”-Serie beim traditionellen “Festival des Crus” der Domaines Vinsmoselle in Wormeldingen: Von Freitag (16. März) bis Sonntag (18. März) präsentieren die Winzer der Genossenschaftskellerei ihre “Grand premier cru”-Weine des Jahrgangs 2017. Im Fokus stehen dabei der Riesling Ongkâf und der Pinot gris Foulschette.

“Beide Weine werden ab sofort in derselben ‘Grand fût’-Serie wie der Pinot blanc Enschberg geführt, der im vergangenen November erstmals beim ‘Festival Vins et Crémants’ vorgestellt wurde. In der ‘Grand fût’-Serie sind Weine vertreten, die in großen Holzfässern – nicht mit ihren kleineren Verwandten, den Barrique-Fässern, zu verwechseln – ausgebaut werden und somit höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen”, erklärt Patrick Berg, Generaldirektor der Domaines Vinsmoselle, gegenüber dem Tageblatt.

Neben der Premiere darf auch die Tradition nicht zu kurz kommen: Seit 1991 werden Crémants bei Poll-Fabaire nach der “Méthode traditionelle” ausgebaut und dürfen beim “Festival des Crus” nicht fehlen. Während der drei Tage werden die Weine mit einem Preisnachlass von zehn Prozent angeboten. Der Eintritt für diese Verkostung ist frei.

 

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here