Wie die Polizei meldet, ist es Dienstagnachmittag zu einer großen Verfolgungsjagd auf der A6 in Richtung Belgien gekommen. Ein Autofahrer auf der Route d’Esch in Luxemburg-Stadt versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Er durchbrach die Kontrollstelle – und Vollgas gegeben. Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Auf der Route de Longwy in Bartringen legte der Flüchtige plötzlich den Rückwärtsgang ein und versuchte, ein Polizeimotorrad zu rammen.

Laut Polizei feuerte ein Polizist daraufhin seine Waffe auf den Pkw ab. Dem Autofahrer gelang dennoch erneut die Flucht, laut der Internetseite sudinfo.be fuhr er auf die A6 und bog in Richtung Arlon ein.

Erst hinter der Grenze konnte die belgische Polizei den Wagen schließlich stoppen. Niemand wurde verletzt. Laut sudinfo.be gaben auch belgische Polizisten Schüsse auf das Auto ab.

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here