16.000 Teilnehmer sind für den ING Night Marathon ein neuer Rekord. Zum Vergleich: Das sind 1.000 Starter mehr als im vergangenen Jahr. Darüber hinaus hat sich auch das Rahmenprogramm weiter vergrößert. Noch mehr Musikbands werden am Rande der leicht geänderten Strecke für gute Stimmung und die nötige Motivation bei den Sportlern sorgen.

Mark Kangogo heißt der Sieger des 13. ING Night Marathon. Der Kenianer setzte sich im Alleingang durch und lief nach 2:12:12 Stunden über die Ziellinie in der Luxexpo. Das ist neuer Streckenrekord. Zweiter wurde der zweifache Sieger des ING Night Marathon John Komen.

Über den Halbmarathon war es Semere Fsehatsion, der sich in 1:11:29 Stunden behaupten konnte. Auf Platz zwei folgte der Luxemburger Yannick Lieners in 1:13:16 Stunden.

Bei den Damen war Anna Herzberg aus Deutschland die Schnellste. Die Luxemburgerin Liz Nepper folgte auf Platz zwei. Neben dem Kampf um den Sieg ist der ING-Marathon aber vor allem ein riesiges Volksfest, an dem Tausende Läufer teilnehmen und ebenfalls Tausende Zuschauer in der gesamten Hauptstadt den Sportlern zujubeln.

Gewinner des ING Night Marathon der Männer:
Mark Kangogo

Gewinner des Halbmarathons der Männer:
Semere Esehatsion

Bester Luxemburger des Halbmarathons der Männer:
Yannick Lieners (Platz zwei)

Gewinnerin des Halbmarathons der Frauen:
Anna Herzberg

Beste Luxemburgerin des Halbmarathons der Frauen:
Liz Nepper (Platz zwei)

2 Kommentare

  1. Bezahlt ING, die ja eine Teilnahmegebühr kassiert, auch die für die Steuerzahler anfallenden öffentlichen Kosten für Polizei, Sicherheitsbeamte, Krankendienst, Nutzung der sanitären Einrichtungen etc?

    • @Rio Grande: sollte man zunächst mit den zusätzlichen Steuereinnahmen verrechnen (Übernachtungen, Essen, Trinken, Shopping, etc.) wir sind mit 4 Erwachsenen und 3 Kindern aus Deutschland angereist und haben von Freitag bis Sonntag ein wunderbares Wochenende in Luxembourg verbracht, einschließlich 2 Hotelübernachtungen, Sightseeing und Shopping. Die Papas sind Marathon gelaufen und zusammen mit der family ein sehr schönes Wochenende verbracht. Eine absolute Werbung für die Stadt. Den Saldo von Einnahmen minus oben angesprochener Kosten kann man auf die Starter umlegen. Fände ich interessant, wir haben zwischen 1500-2000 EUR dort gelassen, vielleicht bekommen wir ja was raus 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar zu Rio Grande Antwort abbrechen


Please enter your comment!
Please enter your name here