Im vielbeachteten Wettbewerbsindikator “Global Competitiveness Report” ist das Großherzogtum  um einen Platz nach vorne gerückt. Weltweit gelten derzeit nur 17 Länder als wettbewerbsfähiger als der Wirtschaftsstandort Luxemburg. 

Die luxemburgische Wirtschaft kann sich über die Entwicklung freuen. Das Land zählt zu den produktivsten der Welt. Es belegt den 18. Platz. Im Vorjahr hatte es schon den 19. Platz erreicht.

Untersucht wurden dieses Jahr insgesamt 141 Länder. Erstellt wird der Index vom World Economic Forum (WEF) auf Basis von statistischen Indikatoren sowie Umfragen. Luxemburg belegt in Europa den 10. Platz.

Verbesserung

Zu den Vorzügen des Großherzogtums zählt die starke Präsenz ausländischer Arbeitskräfte, die oft  hoch qualifiziert sind. Dies mache den Standort zu einem der Länder, in denen die Arbeitskräfte am besten ausgebildet sind.

 Die Luxemburger Handelskammer freut sich über das diesjährige Ergebnis, wie sie in einer Pressemeldung mitteilt. Die Rangliste zeige, dass Luxemburg Fortschritte macht. Während der letzten zehn Jahre habe man immer zwischen dem 19. und 25. Platz gelegen. Diese Verbesserung müsse sich aber langfristig noch bestätigen, so die Kammer.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here