Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit: Vespa stellt auf der EICMA in Mailand (–12.11.2017) mit der Elettrica eine Elektroversion seiner Markenikone vor. Mit einer Dauerleistung von 2,7 PS bewegt sie sich auf dem Niveau eines 50-Kubik-Kleinkraftrollers, die Spitzenleistung liegt allerdings doppelt so hoch und verspricht höhere Fahrleistungen.

Vespa nennt eine garantierte Reichweite von 100 Kilometern, die Zeit für eine Vollladung soll vier Stunden betragen. Es soll auch eine Hybridversion mit zusätzlichem Generator geben, der die Reichweite verdoppelt. Unter anderem wird das neue Modell über eine Möglichkeit zur Smartphone-Einbindung verfügen. Die Elettrica kommt im nächsten Jahr auf den Markt und kann ab Frühjahr online vorbestellt werden. Sie wird gegen eine monatliche Gebühr inklusive Servicepaket verleast.

(ampnet/jri)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here