Goodyear präsentiert den Eagle F1 Asymmetric 3 SUV, das jüngste Produkt seiner Eagle-F1-Asymmetric-Serie. Sein Fokus liegt auf der optimierten Performance beim Bremsen sowie beim Handling bei allen Bedingungen.

Das Hauptmerkmal des neuen Eagle F1 Asymmetric 3 SUV ist seine Active Braking Technology. Sie bewirkt, dass der Straßenkontakt der Reifenaufstandsfläche während des Bremsvorgangs vergrößert wird. So sorgt sie für einen verkürzten Bremsweg auf trockenen und nassen Straßen. Zudem besitzt der Reifen die sogenannte Grip Booster Technology. Dabei handelt es sich um eine spezielle Laufflächenmischung mit haftungsintensiven Harzen. Das Ergebnis: ein verbesserter Grip und kürzere Bremswege sowie besseres Handling.

Stabiles Handling

Mithilfe der neuen SUV-Optimized Constuction Technology konnten Goodyear-Ingenieure das Laufflächendesign weiterentwickeln. Die neuen Abdecklagen im Reifenaufbau verbessern das Handling bei hohen Geschwindigkeiten, optimieren die Kurvenlage und reduzieren in Verbindung mit optimierter Außenkontur und Profildesign außerdem den Verschleiß.

Ein weiteres Merkmal ist die UHP-Cool-Cushion-Lage, eine Technologie, die das Handling und den Rollwiderstand verbessert, weil sich der Reifen während des Fahrens weniger erwärmt. “Bremsen ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Reifens, speziell bei Nässe. Deshalb sind wir begeistert, dass der Eagle F1 Asymmetric 3 SUV einen signifikant kürzeren Bremsweg auf nassen und auf trockenen Straßen aufweist”, sagt Mike Rytokoski, Chief Marketing Officer bei Goodyear Europe.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here