Mit der Feder gegen den Klimawandel – Kinder schreiben über globale Erwärmung

Das „TEDx“-Programm der Universität Luxemburg hat im August Kinder und Jugendliche zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen. Die jungen Menschen im Alter zwischen neun und 20 Jahren sollten über das schreiben, was sie von uns allen am ehesten betrifft: den Klimawandel. Das Format war dabei egal: Ob Gedicht, Kurzgeschichte oder Essay – alle Stilformen waren erlaubt, solange das Werk nicht mehr als 1.000 Wörter umfasste.  Miriam Zimmer, Studentin an der Universität Luxemburg und Organisatorin des Schreibwettbewerbs, sagt: „Der Wettbewerb entstand aus der Idee heraus, jener Generation ein Sprachrohr zu bieten, die am meisten von den Folgen des Klimawandels betroffen sein wird.“ Zwei talentierte Gewinnerinnen wurden ermittelt: Ihre Beiträge wurden im Media Center der Universität in Belval aufgenommen und in das diesjährige Programm der „TEDxUniversityofLuxembourg“-Konferenz integriert. Vom 12. bis zum 16. Oktober 2020 sind also unter den Konferenzvortragenden, die von ihren Ideen und Erfahrungen zur Lösung der Klimaproblematik berichten, auch die zwei Wettbewerbsgewinnerinnen Christie Anne Baggendorf (17) und Samyukta Sivashankar (9) zu sehen. Das Tageblatt druckt in seiner heutigen Ausgabe die beiden Gewinnertexte ab. In den kommenden Tagen folgen weitere Beiträge.  Von Christie Anne Baggendorf (17 Jahre alt) Ein Regenwald durchzieht das Land. Grüne Bäume, hochgewachsen und alt. Ein Ort voller Wärme und Feuchtigkeit, … Mit der Feder gegen den Klimawandel – Kinder schreiben über globale Erwärmung weiterlesen