Mo., 20. September 2021



  1. CESHA /

    Was aber auch dieser Artikel nicht leugnet, ist die Tatsache, dass Menschen mit Down-Syndrom niemals wirklich selbstständig leben können, sondern immer auf Rund-um-die-Uhr-Betreuung angewiesen sind – es sollte deshalb ohne schlechtes Gewissen den werdenden Eltern überlassen bleiben, ob sie sich und ihren Kindern ein solches Leben zumuten möchten.

Kommentieren Sie den Artikel