Mo., 17. Februar 2020

Premium /  


  1. Jacques Zeyen ( Ardèche ) /

    Also in der Zusammenfassung:
    1) Das Opfer hat die Initiative ergriffen,was ihn also zum Täter macht und den Priester zum Opfer
    2) Mit 14 ist man volljährig wenn es um aktive sexuelle Penetration geht,man darf aber nicht in ähnliche Kinofilme
    3) Wenn Priester ,die auf die sexuellen Tricks von 14-Jährigen hereinfallen ,keinen Eintrag im Strafregister haben,gelten milderne Umstände denn sie sind ja gestraft genug.
    4) Die Opfer entschuldigen sich bei den Tätern. Und die Täter verzeihen den Opfern.
    Wenn die Sache nicht so ernst wäre könnte man herzlich lachen.
    Denn wenn diese Umkehrung der Schuld Schule macht,haben alle Pädophilen in Zukunft eine gute Chance ungeschoren davon zu kommen.

    • J.C. KEMP /

      Es ist wie immer, der ‘gute Priester’ wurde von einem Teufelbesessenen verführt. Er ist das eigentliche Opfer. Ist doch klar wie Pensionatskaffee.

    • jean-paul /

      • Während seiner Aussagen änderte der Angeklagte in erster Instanz „sechsmal seine Version“,
      • Monsieur le Me , „zerpflückte den psychologischen Bericht „
      • Das Opfer war volljährig , so der Verteidiger weiter ( mit 14 ) ?
      • dass es zu weiteren sexuellen Handlungen gekommen war, sei laut dem Anwalt eine “connerie” ?
      • einen Freispruch und mildernde Umstände für den Priester, der “gestraft genug” wäre.
      was für ein juckreizendes Plädoyer “Bin gespannt auf Das Urteil”.

  2. pierre dirkes /

    Wir waren mit 14 in der Pubertätsphase der gute Mann scheint die versäumt zu haben und legt mit über 50 nach.

  3. Serenissima, en Escher Jong /

    ES erübrigt sich in dieser Sache noch zu argumentieren, dieser Mensch ist ein Verbrecher und gehört eingesperrt…mehr nicht. Dass er auch noch Priester war macht die Sache nur noch schlimmer weil er als Autoritätsperson die Lage schamlos ausgenutzt hat….wie gesagrt einsperrn und aus.

  4. Guido /

    Ech hoffen dass deen pachtouer 5 km vun kanner muss bleiwen an 10 joer prison kritt

  5. Fisch Fernand /

    Ist leider kein Einzelfall. LEIDER.
    Wer dieses Problem mit den Angestellten Gottes unter Kontrolle kriegen will,sollte sich zuerst um die Abschaffung des Zölibats kümmern.
    Es sind nämlich bei den Tätern” fast immer christliche Würdenträger.”

    • Martine /

      nota bene: KATHOLISCHE PRIESTER…mit Zölibat. Andere “christliche Würdenträger” wie envangelische oder griechisch orthodoxe Pastoren haben ein erfülltes sexlife mit ihrer glücklich verheirateten Frau, und ein normales Famillienleben mit ihren meist vielen Kindern…, die brauchen sich nicht an unschuldigen anbefohlenen Kindern zu vergehen, im Namen Gottes!

  6. Jolly Joker /

    Auge um Auge, Zahn um Zahn. Deen .?. gehéiert an de Prisong an e misst ëmmer an den Duschen d’Steck Seef
    oprafen.

  7. Agnostiker /

    Firwat trieden net vill méi leit aus der kathoulescher kierch aus? Firwat geet um belair iwwerhapt nach een an di mass? Firwat loossen se hir kanner mat sou eppes alleng an eng colonie, ausfluch, beichtstull…? Liicht mir net an. Sinn sans confession a verstinn di hörigkeit vun katholiken nie…, di gehiirwäsch di se als kanner kruten, se kéimen an t’hell… muss jo trerrifiante gewiescht sinn

  8. Krchensteuerzahler ohne Konfession /

    An sou eppes kritt dann nach eng deck pei, vu menger kierchesteier, déi ech bezuele muss, verstoppt an mengen aneren villen steieren!!! An all aner länner ass t’kierchesteier separat ze bezuelen, fir déi leit, déi dann an enger communauté religieuse sinn. ech sinn net do dran, sinn offoiziell sans confession, a muss se awer finanzéieren, e.a. catho pädophiler. Et gett héich zeit datt de problém kierchesteier ze letzebuerg op tapéit kennt, an offiziell séparat vun aner steieren gellt. ech bezuelen gär deselweschte montant, awer pour une association laïque, schoul, klinik, sterbehaus mat trennung kierch a staat… souwi an D. CH….

  9. Anne /

    Ganz schlëmm fannen ech ,dass den Mann och nach en Fanclub huet déi en ennerstëtzen.Waat geed an deenen Leid hiren Käpp erfir.Stellen déi sech kéng Froen oder as et deenen egal et war jo net hieren Jong.

  10. Carlo Schneider /

    HA! De Maître, virulenten Freimaurer verteidegt ewell Paschtéier. Les extrêmes se rencontrent … et s’entendent. Dat kënnt een och als grande connerie tituléieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen