“Die Verbraucher bevorzugen heute den Benziner gegenüber dem Diesel” – das geht aus einer parlamentarischen Antwort von Finanzminister Pierre Gramegna (DP) und Transportminister François Bausch (“déi gréng”) hervor. 48,9 Prozent der Neuzulassungen in Luxemburg waren 2018 Autos mit Benzin-Motoren. 46,9 Prozent waren Selbstzünder. Das schlägt sich negativ auf die CO2-Bilanz der Luxemburger Flotte aus. Seit 2001 seien die Werte für den CO2-Ausstoß bei den Neuzulassungen kontinuierlich zurückgegangen. Lag er 2001 noch bei durchschnittlich 175 Gramm CO2 pro Kilometer, sank er bis 2016 auf 128 Gramm.

“Seit dem Jahr 2016 dreht sich der Trend jedoch”, schreiben die Minister. “Denn die CO2-Emissionen von Benzinern sind oft noch höher als bei Dieselmodellen.” Autos, die 2018 zugelassen wurden, stießen durchschnittlich 132 Gramm CO2 aus.

Im März 2019 waren in Luxemburg insgesamt 393.533 Autos zugelassen. Damit dürfte das Land noch immer den EU-Rekord halten. 2016 errechnete die europäische Statistikbehörde Eurostat, dass in Luxemburg 662 Autos auf 1.000 Einwohner kommen. Damit lag Luxemburg weit vor dem Land, in dem die zweitmeisten Autos fahren: In Italien gab es 2016 625 Autos pro 1.000 Einwohner.

sen

 

Luxemburger haben die meisten Autos in der EU

7 Kommentare

  1. Dann wird wohl demnächst der Benziner verboten werden. Fahren die Regierungsmitglieder eigentlich alle nur E-Karren ? Zu Fuss, mit dem ÖT wird wohl keiner sich bewegen. Champus trinken und dem Fussvolk Wasser empfehlen, aber das haben die oberen 10.000 noch immer gemacht.

  2. “CO2-Emissionen von Benzinern sind oft noch höher als bei Dieselmodellen” Wat heescht “noch” höher, en Diesel produzéiert ouni SCR masseg NOx, a säit Partikelfilter baal keen CO2 méi. Mee lo hun d’Bensinner jo och en Partikelfilter, außer déi ganz kléng Sauger.

  3. Dee ganzen Autoszauber ass geschwënn eriwer. Wann de Bausch ferdeg ass fueren nëmme méi Veloen an soss
    âner elektresch Gefierer op eisen Strossen. Endlech Rou, keen Accident, hahaha, méi an de Bausch op engem Astéroid. A propos d’Lëtzebuerger hun déi meeschten Autoen an der EU, soll heeschen déi meeschten zu Lëtezebuerg UGEMELLTEN Autoen déi am Ausland fueren.

    • DIESEL ass net d’ Äntwert.
      BENSIN ass net d’ Äntwert.
      HYBRID ass net d’ Äntwert.
      ELEKTRESCH ass net dei ganz Äntwert.
      KEROSIN ass keng Äntwert.
      D’Änwert ass : MANNER FUEREN !

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here