Der 21. Spieltag der BGL Ligue stand unter dem Zeichen der “fantastischen Vier”. Progrès Niederkorn gegen Jeunesse und Fola gegen F91 hießen die Leckerbissen des Tages.

Doch die Fußballfans mussten sich lange auf das erste Tor in den Spitzenspielen gedulden: Es dauerte 70. Minuten, ehe Karayer nach einem Freistoß von Sébastien Thill zum 1:0-Endstand traf.

Beim zweiten Topspiel ging es dagegen rasant zu: Nach nur drei Minuten stand es bereits 1:1. Turpel (F91) und Saïti (Fola) ließen ihre Fans jubeln. Kurz vor der Pause traf Klapp aus 15 Metern. Mit einem Turpel-Doppelpack drehte der Leader das Spiel. Damit setzte sich Düdelingen, wie im Hinspiel, mit 3:2 durch. In der Tabelle bleibt damit obenauf alles beim Alten.

Animiert ging es auch bei den Kellerkindern zu: Zwar schaffte Rodange das Schwerste, und ging in Hostert durch Menaï in Führung, doch der Bossi-Elf gelang der Ausgleich nach der Pause. Der Peters-Treffer fiel zeitgleich mit dem Tor in Niederkorn. Gleiches Szenario bei Victoria Rosport: Hartmann versenkte einen Schuss ins rechte Eck (50.). Dies reichte ebenfalls nicht zum Sieg gegen RM Hamm Benfica. Mokrani sicherte den “Centsern” den Punktgewinn in der Schlussphase.

Union Titus Petingen ließ gegen die US Esch nichts anbrennen, das erste der vier Tore fiel schon in der ersten Minute. Banza (3) und Basic hießen die Torschützen, für die Escher traf Thonon zum zwischenzeitlichen 1:1. Währenddessen setzte sich der RFCUL durch Tore von Osmanovic und Jahier gegen Mondorf durch.

Im zweiten Spiel unter Dan Theis gab es nur ein 2:2 für Déifferdeng 03 – das in Strassen zwar mal in Rückstand geraten war.

Im Überblick

Fola – F91 2:3
Strassen – Déifferdeng 03 2:2
Hostert – Rodange 1:1
UT Petingen – US Esch 4:1
RFCUL – Mondorf 2:0
Niederkorn – Jeunesse 1:0
Rosport – RM Hamm Benfica 1:1

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here